Bei dem Anblick ihres Sohnes und seines Hundes bricht diese Mutter in Tränen aus

Bei dem Anblick ihres Sohnes und seines Hundes bricht diese Mutter in Tränen aus

Für eine Mutter ist es tragisch, nicht mit ihrem Kind kommunizieren und keine Nähe mit ihm genießen zu können. Für Shanna Niehaus, die Mutter des kleinen Kainoa, sieht so leider der graue Alltag aus: Ihr Kind ist Autist. Doch dann kommt der so lange erwartete Therapiehund und Kainoas Mutter ist überwältigt von der ersten Reaktion ihres Kindes.

Ein Kind zu bekommen, das man nicht normal knuddeln, waschen oder anziehen kann, ist die tägliche Herausforderung tausender Eltern von Kindern mit Autismus (Greta Thunberg ist wohl das bekannteste Kind, das unter einer Form von Autismus leidet). Es ist unmöglich, dass diese Kinder mit der Außenwelt in Kontakt kommen, ohne in Panik zu geraten. Auch wenn er seinen ganzen Willen in die Therapie steckt, weint der kleine Kainoa monatelang jede Nacht, weil er keine Freunde findet.

Kainoa erhält ein lang erwartetes Geschenk

Zum Glück kommt endlich ein wunderbares Geschenk an, wie die BBC berichtet: Zwei Jahre lang wartet die Familie schon auf Tornado, einen speziell für autistische Menschen ausgebildeten Hund. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass ein Therapiehund als Vermittler zwischen dem Kind und seinen Eltern fungieren kann, indem er das Kind bei Panikattacken beruhigt und die Eltern alarmiert, wenn etwas nicht stimmt.

Übrigens können nicht nur Hunde solch eine Leistung verbringen. In manchen Fällen, wie dem der kleinen Iris Grace, kann auch eine Katze die Rolle übernehmen und das Kind ein wenig aus der Reserve locken.

Die Kuscheleinheiten werden voll genutzt

Das Ergebnis ist unglaublich: Sobald der Hund ankommt, kuschelt sich das Kind ganz natürlich an den Hund und spielt einfach weiter. Für Kainoas Mutter ist das ein wundervoller Moment, der sie zu Tränen rührt: Zum ersten Mal stellt ihr Sohn - und noch dazu wie selbstverständlich - Kontakt mit der Außenwelt her.

Auch interessant
Diese Häschen haben einen Auftrag: Beweisen, dass sie süßer sind als Katzenbabys

Dieser kostbare Moment ist in dem zu Tränen rührenden Foto aufgefangen, das Tausende von Internetnutzern berührt. Wir hoffen, dass Tornado dem kleinen Kainoa dabei helfen kann, viele andere Freunde zu finden.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen