In Frankreich halten Gendarmen eine Verkehrsünderin an... und eskortieren sie bis zur Entbindungsklinik!

Als die Gendarmen von Balma bei Toulouse eine Verkehrssünderin wegen Geschwindigkeitsübertretung verbalisieren wollten, mussten sie feststellen, dass bei der rasanten Fahrerin die Wehen eingesetzt hatten und eskortierten sie auf schnellstem Weg zur nächsten Entbindungsklinik.

In Frankreich halten Gendarmen eine Verkehrsünderin an... und eskortieren sie bis zur Entbindungsklinik!
Weiterlesen
Weiterlesen

Nachdem sie eine Verkehrssünderin wegen Geschwindigkeitsübertretung angehalten hatten, beschlossen sie, dieselbe zu eskortieren, ohne sie zu verbalisieren.

Mitten in der Nacht war den Gendarmen in Balma bei Toulouse ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen.

Als sie das Fahrzeug anhielten, stellten sie fest, dass die Fahrerin kurz vor der Entbindung stand.

Sie war auf dem Weg zur Entbindungsstation.

Kurz entschlossen eskortierten sie die werdende Mutter bis zum Krankenhaus.

Auf dem Facebook-Account der Gendarmerie berichteten sie stolz von ihrem Einsatz und fügten noch hinzu:

Die Gendarmen der Haute-Garonne gratulieren den Eltern zum glücklichen Ereignis und wünschen dem Baby alles Gute.

Eine Nachricht voller Aufmerksamkeit, die inzwischen schon mehr als tausend „Gefällt mir“ bekam.

Frankreich: 20 Gründe unseren Nachbarn öfters einen Besuch abzustatten Frankreich: 20 Gründe unseren Nachbarn öfters einen Besuch abzustatten