Wissenschaft deckt auf: Das haben beste Freundinnen gemeinsam

Wissenschaft deckt auf: Das haben beste Freundinnen gemeinsam

Wenn man der Wissenschaft Glauben schenken mag, haben und und deine beste Freundin etwas ganz Bestimmte gemeinsam. Und das erklärt endlich eure einzigartige Verbindung und bestimmte Verhaltensweisen, die nur ihr beide verstehen könnt.

Die Wissenschaft hat soeben eine Erklärung dafür geliefert, warum zwei beste Freundinnen sich oft ohne Worte verstehen, dasselbe zum selben Zeitpunkt sagen oder die Sätze der jeweils anderen beenden können. Diese symbiotische Beziehung ist herrlich und sind vor allem auch gut für die Gesundheit!

Beste Freundinnen geben der Wissenschaft zu denken 

Forscher des Dartmouth College beschäftigten sich mit dieser Frage. Sie versuchen diese extreme Verbindung, die zwischen zwei besten Freundinnen besteht, zu erklären. Die Antwort dazu findet sich im Gehirn.

Das Experiment bestand darin, dass Studenten Videos ansahen, während ihre Gehirnaktivität mittels MRT aufgezeichnet wurde. Danach wurden die MRTs der Personen, die angaben, beste Freundinnen zu sein, miteinander verglichen.

Das Resultat ist eindeutig 

Das Ergebnis bietet keinen Raum für Diskussionen und ist ziemlich Aufschlussreich: Beste Freundinnen reagierten auf dieselbe Weise und langweilten sich zum selben Zeitpunkt.

Auch interessant
Jahrhundertealtes Rezept: Mit diesen zwei natürlichen Zutaten lassen sich Augenringe erfolgreich bekämpfen

Carolyn Parkinson, die Autorin der Studie, erklärt dieses Phänomen folgendermaßen: „Diese Ergebnisse legen nahe, dass Freunde die Welt auf ähnliche Weise wahrnehmen und Informationen in ihrer Umgebung ähnlich verarbeiten.“

Schöner könnte man Freundschaft nicht beschreiben, stimmt’s?

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen