Ehepaar hört Krach im Badezimmer, dann macht es erstaunliche Entdeckung

Ehepaar hört Krach im Badezimmer, dann macht es erstaunliche Entdeckung

Ein Ehepaar sitzt entspannt vor dem Fernseher, doch dann hört es plötzlich einen Knall in ihrem Haus. Als sie nachsehen, trauen sie ihren Augen nicht, wer plötzlich vor ihnen steht...

Nächtliche Eindringlinge können ganz viele verschiedene Gestalten annehmen: Es muss nicht unbedingt ein Einbrecher sein, der einem die größte Angst einjagt... Denn auch Tiere können ungewollt eindringen und da kann alles dabei sein - von kleinen Tieren bis zu großen.

Nächtliche Begegnung bereitet Rentner-Ehepaar große Angst

An einem ruhigen Fernsehabend schreckt ein Ehepaar plötzlich vom Sofa auf. Ein lauter Knall reißt sie auf - sie denken sofort: Mehrer Fenster stehen offen zum Durchlüften.

Doch als Edward und Kathy Sudduth nachsehen, ist es nicht ein Gegenstand, der umgefallen ist oder ein böser Einbrecher oder welche Szenen einem sonst durch den Kopf gehen, wenn man plötzlich einen Knall hört. Sie staunen nicht schlecht, als sie einen ausgewachsenen Puma in ihrem Badezimmer stehen sehen.

Die zwei Rentner bekommen panische Angst, weil ihnen dieses gefährliche Wildtier so nahe steht. Der Mann stößt reflexartig den Schwanz des Pumas zur Seite, doch diese Geste erschreckt den Puma, dass er ins Badezimmer flüchtet.

Polizei und Experten rücken aus

Diesen Moment nützt das Paar aus, um die Polizei zu rufen. Glücklicherweise können diese sogar die Kalifornische Behörde für Fische und Wildtiere alarmieren, die sofort anrücken, wie CNN berichtet.

Mit deren Wissen und Hilfe, kann der Puma unverletzt aus dem Haus getrieben werden. Das Badefenster wird dabei etwas in Mitleidenschaft gezogen, doch glücklicherweise flieht der Puma freiwillig in die Natur hinaus.

Auch interessant
Um wie Jessica Rabbit auszusehen, lässt sie sich 6 Rippen entfernen: So sieht Pixee Fox heute aus

Beamte halten die Szene per Video fest und teilen es auf Facebook und geht kurze Zeit später viral. Kein Wunder, sieht man so eine filmreife Szene doch sonst nicht jeden Tag.

An intruder caught in the act! Last night, our deputies were called to the 16000 block of Oakhaven Lane in Sonora for reports of a break-in. The perpetrator slyly made his way through the open front door of the home. He did not threaten the resident or steal anything. After being spotted, he tried to make a run for it but ended up cornered in a bathroom. Fish and Wildlife were contacted and assisted our deputies in coaxing the mountain lion out of the second story bathroom window. He did get a stern warning about the break-in before being released. Fish and Wildlife do not consider mountain lion sightings near human habitation a public safety concern as long as the lion is not exhibiting aggressive behavior towards people. Mountain lions tend to be shy and extremely stealthy. That said, keep doors to your home and outbuildings closed and secure. If you do encounter a mountain lion here are some helpful safety tips: make noise, act defiant and not afraid, maintain eye contact, never run away, slowly create distance, and fight back if you’re attacked!

Posted by Tuolumne County Sheriff on Monday, September 16, 2019
Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen