Frau lässt sich die Lippen aufspritzen: Dann machen Ärzte einen gruseligen Fund
Frau lässt sich die Lippen aufspritzen: Dann machen Ärzte einen gruseligen Fund
Frau lässt sich die Lippen aufspritzen: Dann machen Ärzte einen gruseligen Fund
Weiterlesen

Frau lässt sich die Lippen aufspritzen: Dann machen Ärzte einen gruseligen Fund

Von Maximilian Vogel

Eine junge Frau aus der Schweiz lässt sich in einem Kosmetikstudio in Basel die Lippen mit Hyaluron aufspritzen. Was sie da noch nicht ahnt: Auf den Eingriff folgt ein Albtraum.

Schönheitsoperationen können wie erhofft verlaufen, oder aber der Eingriff wird zum wahren Horror. Egal ob Nasen-OP oder Botoxspritze, das Wichtigste dabei ist die ärztliche Information.

Bei Schönheitsoperationen ist immer zu bedenken, dass etwas schiefgehen kann - vor allem dann, wenn es in einem Studio passiert und nicht von einem Arzt ausgeführt wird. Das musste auch diese Frau auf schmerzhafte Weise kennenlernen.

Die junge Frau, die von 20min.ch Maria genannt wird, lässt sich in einem Baseler Kosmetikstudio die Lippen aufspritzen, weil sie sich an ihren Lippenfalten stört. "Ich wollte, dass meine Lippenfalten verschwinden, das Resultat sollte ganz natürlich aussehen", so die 21-Jährige.

Unseriöse Behandlung

Doch bereits vor der eigentlichen Behandlung kommen der jungen Frau Zweifel: "Die Kosmetikerin gab mir die Betäubungscreme, die ich dann selber einreiben musste." Zudem sei sie weder vor noch während ihres Aufenthalts über Inhaltsstoffe, sowie mögliche Nebenwirkungen der Behandlung aufgeklärt worden.

Schönheitsoperationen können schwere Nebenwirkungen haben. Adene Sanchez@Getty Images

Schon kurze Zeit später merkt Maria, dass etwas schiefgelaufen sein muss: "Ich hatte höllische Schmerzen nach der Behandlung", erinnert sich die 21-Jährige.

Zuhause folgt dann beim Blick in den Spiegel der große Schock: "Eine Lippenseite war klar grösser als die andere." Zudem haben sich Blasen und blaue Flecken gebildet. Die junge Frau ruft sogleich bei dem Kosmetikstudio an, doch die behandelnde Kosmetikerin streitet ab, einen Fehler gemacht zu haben.

Zweiter Besuch macht alles noch schlimmer

Wenige Tage später besucht die junge Frau einen Beautysalon in Zürich, um die Asymmetrie ausgleichen zu lassen, doch der Horror geht weiter: "Das machte das Ganze noch schlimmer: Meine Lippen sind jetzt ganz hart", so die Patientin.

Maria ist mittlerweile völlig verzweifelt, traut sich kaum noch aus dem Haus, da sie von allen Seiten auf ihre deformierten Lippen angesprochen werde: "Alle fragen mich, was passiert sei, ob ich einen Unfall gehabt habe."

Der Züricher Beautysalon bezieht zu dem Fall Stellung. "Wir haben die Kundin darauf hingewiesen, dass eine Zweitbehandlung nach so kurzer Zeit problematisch sein kann", so die Geschäftsführerin.

Weiter werde Hyaluron immer nur unter ärztlicher Aufsicht gespritzt. Wenig später erhält Maria von dem Studio die Nachricht, dass man sie verklagen werde.

Doch es geht noch viel schlimmer als bei Maria. Das zeigt der Fall einer anderen Frau, bei der Ärzte noch viel Schlimmeres als harte Lippen entdecken. Ihre Geschichte findet ihr oben im Video. Und auch Promis bleiben nicht von den Unfällen verschont. Auch eine Ex-GNTM-Teilnehmerin macht nach ihrer Lippen-OP eine fürchterliche Entdeckung.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen