5 Nährstoffe, die euch helfen, Stress zu bekämpfen

Stress beeinträchtigt unsere Lebensqualität. Diese fünf Nährstoffe helfen euch dabei, Stress aus eurem Körper fernzuhalten bzw. zu reduzieren.

5 Nährstoffe, die euch helfen, Stress zu bekämpfen
Weiterlesen
Weiterlesen

Eine schlechte Ernährung in Verbindung mit viel Sitzen und Zeitdruck bei der Arbeit, keine Ruhepausen - das sind einige der Elemente, die das sogenannte Stresshormon Cortisol aktivieren und vermehren. Seine Anwesenheit in unserem täglichen Leben mindert unsere Lebensqualität. So sehr, dass uns das sogar krank machen kann.

Es gibt Studien, die einen Zusammenhang zwischen dauerhaftem Stress und Herzkrankheiten herstellen, und nach neueren Untersuchungen sogar mit der Entwicklung von Morbus Crohn oder Darmentzündungen und chronischem Durchfall.

Eine einfache Änderung der Gewohnheiten, indem wir unsere Ernährung um regelmäßige Bewegung ergänzen, kann helfen, die Auswirkungen von Stress zu bekämpfen. Insbesondere sollten einige dieser fünf Nährstoffe in die normale Ernährung aufgenommen werden.

thumbnail
Über die Ernährung Stress abbauen Maarten van den Heuvel@Pexels

B-Vitamine: Verbündete gegen Stress

Eines der leisesten Symptome von Stress ist Erschöpfung. Sowohl körperlich als auch geistig. Es führt auch zu vermehrter Schlaflosigkeit und einer gereizteren Stimmung.

Wenn ihr mehr Fisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Gemüse und Hülsenfrüchte zu euch nehmt, die einen höheren Anteil an B-Vitaminen enthalten, wirken diese der mit Stress verbundenen Müdigkeit entgegen.

Magnesium

Nüsse und Gemüse sind eine reiche Quelle für Magnesium, einen Nährstoff, der das zentrale Nervensystem ausgleicht, den Körper entspannt und das Stresshormon reguliert.

Kalium

Kalium ist nachweislich ein wichtiger Nährstoff sowohl für die Muskel- als auch für die kognitive Entwicklung. Es ist in großen Mengen in Früchten wie Bananen und Lebensmitteln wie Kartoffeln enthalten.

Tryptophan, der Serotoninspender

Obwohl Tryptophan vor allem für seine Wirkung gegen Schlaflosigkeit bekannt ist, ist es auch eine Aminosäure, die das Wohlbefinden und die Entspannung steigert, was es zur idealen natürlichen Ergänzung für Menschen unter Stress macht. Es kommt in Fleisch- und Milcheiweißen tierischen Ursprungs vor.

Infusionen

Nicht jeder Tee ist der empfehlenswerteste Aufguss, wenn ihr gestresst seid, aber manche Teesorten wie Linde oder Melisse, die entspannend wirken, helfen euch, ruhig zu bleiben und einzuschlafen.

Wenn ihr noch mehr zum Thema Stress und Lebensmittel lesen wollt, dann empfehlen wir euch diesen Artikel, der euch noch ein paar weitere Anregungen liefert.