7 natürliche Stoffe für Gesundheit und Haushalt

Es wird Zeit, eure schlechten Gewohnheiten zu stoppen! Es lässt sich ganz einfach Geld sparen, in dem ihr giftige Produkte vermeidet! Ihr könnt es nicht glauben? Wir haben hier 7 gesunde Alternativen zusammengestellt, die preiswert sind und durch die ihr die Einnahme von chemischen Produkten weglassen könnt.

7 natürliche Stoffe für Gesundheit und Haushalt
©
Hier geht es zu den 15 Bildern
7 natürliche Stoffe für Gesundheit und Haushalt
Weiterlesen

Zitronensaft

Zitronensaft ist sehr wichtig für die Gesundheit, aber das ist nicht alles. Er eignet sich auch ideals als Haushaltsreiniger und für die Körperpflege. Benutzt man den Saft im Haushalt, lassen sich Gläser und Spiegel hervorragend damit reinigen und weiße Wäsche weißer machen. Ihr könnt damit auch Schneidebretter oder auch die Kloschüssel desinfizieren. In Sachen Beauty, sorgt Zitronensaft für weißere Zähne, verblasst Pigmentflecken, pflegt Nägel und bringt den Haaren Glanz. Alles in allem kann man tatsächlich sagen, dass Zitronensaft den Körper stärkt. Auch als Detoxmittel ist er gut, denn er hilft bei der Verdauung, lindert Halsschmerzen und stärkt das Immunsystem.

Kokosöl

Häufig wird Kokosöl im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung genutzt, um die Schilddrüsenfunktion zu verbessern und Migräne zu mindern. Doch ihr könnt Kokosöl auch für den Haushalt nutzen. Es ist ideal um Holzmöbel zu polieren und Wasserflecken in der Dusche zu entfernen. Laut den Wissenschaftlern, kann Kokosöl sogar das Bakterium Streptococcus mutans zerstören, der an Zähnen haftet und den Zahnschmelz angreift. Eine Mischung aus Kokosöl und Natron ist optimal für die Haar- und Hautpflege. Ihr könnt es auch als Alternative für Rasiercreme und Deo benutzen.

Apfelessig

Apfelessig ist schon seit längerer Zeit für seine fantastischen medizinischen Heilkräfte bekannt. Nehmt ihr Apfelessig ein, hilft er bei der Verdauungsstimulation, liefert die fehlenden Mineralien, mindert Muskelschmerzen und reguliert den Blutzuckergehalt. Zuhause angewendet, verscheut er Fliegen/Mücken, reinigt die Mikrowelle und befreit von Gerüchen. Auch in Sachen Körperpflege ist Apfelessig ein Hit: Er mindert Sonnenbrand, ist geeignet für Haarwäsche, mindert Akne und kann auch als Rasierwasser benutzt werden.

Weißer Essig

Benutzt man den weißen Essig pur oder verdünnt, lässt er sich auf verschiedenste Weise nutzen. Damit könnt ihr zum Beispiel Oberflächen entkalken, die Wäsche weichspülen, Keramikfliesen entfetten, Fugen weiß machen, Unkraut vernichten oder gar schlechte Gerüche vom Müll beseitigen. Für die Gesundheit ist weißer Essig auch vorteilhaft, denn er ist gut bei Magenschmerzen und bei Bienenstichen. Dieser Essig pflegt die Kopfhaut. Wird er bei Lebensmitteln angewendet, sorgt er für zartes Fleisch, schützt Eier vor dem schlecht werden, eliminiert Knoblauchgerüche und ist gut für die Konservierung von Gemüse.

Natron

Auch Natron hat viele Eigenschaften, die genutzt werden können, beim Waschen der Kleidung oder um Oberflächen zum Glänzen zu kriegen. Im Garten könnt ihr es als Fungizid (pilztötendes Mittel) benutzen, um Mehltau zu bekämpfen. Es ist auch ein perfektes Zahnbleichmittel, Shampoo und Deo. Um Sauerteig, locker-luftige Omlettes oder ein knusprigeres Hähnchen zuzubereiten, ist Natron ebenfalls optimal!

Savon de Marseille

In erster Linie ist die Seife zum Hände und Gesicht waschen gut. Auch Tiere lassen sich damit waschen. Im Kampf gegen Ekzeme, Akne und Schuppenflechte ist die Seife ein gutes Mittel. Dank der nicht enthaltenden allergiesierenden Stoffe kann man die Savon de Marseille genauso gut zur Wäsche benutzen und als mehrfach nutzbares Reinigungsmittel. Diese Seife ist mottenabweisend und bakterizid, dadurch konnte der Kindestod im 19. Jahrhundert gemindert werden. Der Legende nach verhindert eine an der Unterseite des Bettes befestigte Seife Krampfanfälle.

Rizinusöl

Rizinusöl wird ebenfalls in vielen Bereichen angewendet. Im Kosmetikbereich kann es Haare glätten und revitalisieren, Nägel stärken und der Haut Feuchtigkeit spenden. Im Haushalt angewendet, vertreibt es Nagetiere, fettet Küchenwerkzeuge wie die Schere ein und verbessert die Gesundheit von Pflanzen. Pharmazeutisch betrachtet wird es gerne benutzt, weil es abführend wirkt und eine Geburt auslösen kann. Es ist sogar hilfreich bei Magenkrämpfen während der Periode. Ihr könnt es sogar benutzen, um das Leder eurer Tanzschuhe zu behandeln.