Abnehmen mit Nüssen: So helfen die kleinen Schlankmacher bei der Diät

Abnehmen mit Nüssen: So helfen die kleinen Schlankmacher bei der Diät

Nüsse sind wahre Alleskönner im Kampf gegen die Speckröllchen - hättest du das gewusst? Sie helfen dir bei der Diät und machen dich schlank. Wir verraten dir, wie du Nüsse essen solltest, um Gewicht zu verlieren und welche gesundheitlichen Vorteile sie mit sich bringen.

Gesundheitliche Vorteile von Nüssen

Viele seriöse wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Nüsse und andere Ölpflanzen das Risiko von zu hohem CholesterinHerz-Kreislauf-ErkrankungenTyp-2-DiabetesGallensteinen und Darmkrebs bei Frauen reduzieren können.

Darüber hinaus hat die Nuss eine antioxidative Wirkung und ist reich an Ballaststoffen, was die Verdauung erleichtert und deinen Hunger lindert. Deshalb können Nüsse im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung, wie auch MandelnKnoblauch oder Grüner Tee, zu einem Schlankmacher werden: Dank ihres hohen Anteils an Ballaststoffen, die im Magen anschwellen, lösen sie sofort ein Sättigungsgefühl aus: Die Nuss wird zum natürlicher Appetitzügler. Es ist also schwierig, zu viel Nüsse zu essen, da man ohnehin schnell satt wird.

Forscher haben nachgewiesen, dass ein Teil des Fettes der ganzen Nuss unverarbeitet durch den Körper geht, ohne absorbiert zu werden: So werden trotz ihres hohen Kaloriengehaltes nicht alle Kalorien, die die Nüsse freisetzen, vom Stoffwechsel aufgenommen.

Wie man Nüsse richtig isst

Ihre appetitzügelnde Wirkung macht Nüsse zum idealen Snack! Wähle als Zwischenmahlzeit anstatt Schokolade oder Müsliriegel, die schnellen Zucker enthalten, lieber Nüsse, Mandeln oder Haselnüsse. Diese Schalenfrüchte geben dir Ballaststoffe und ein nachhaltigeres Sättigungsgefühl als Süßigkeiten.

Auch interessant
Er wiegt 195 Kilo, dann verliert er über die Hälfte seines Körpergewichts

Da sie dennoch reich an Lipiden sind, ist es besser, nicht mehr als eine kleine Handvoll Nüsse pro Tag zu essen. Entweder morgens, um den kleinen Hunger vormittags zu vermeiden, oder von 16 bis 17 Uhr, um bis zum Abendessen durchzuhalten.

Eine 30 Gramm Portion geschälter Walnüsse (ca. 14 Nüsse) liefert etwa 180 Kalorien. Du kannst auch deinem Salat ein paar Nüsse hinzufügen, und dafür das Dressing etwas reduzieren.

Nebenwirkungen von Nüssen

Die Hauptnebenwirkung von Nüssen, wie bei anderen Schalenfrüchten und Ölpflanzen, ist natürlich das Risiko einer Allergie. Menschen mit Erdnussallergien sind „wahrscheinlicher“ gegen andere Nüsse allergisch, als die Durchschnittsbevölkerung. Außerdem sollten Menschen, die unter Harn- oder Nierensteinen leiden, Nüsse meiden: Die kleinen Abnehmhelfer erhöhen das Risiko der Nierensteinbildung.

• Sophie Kausch