Babysitterin prügelt Kind tot. Dann übergibt sie es der Mutter als sei nichts passiert

Babysitterin prügelt Kind tot. Dann übergibt sie es der Mutter als sei nichts passiert

Ein Horrorszenario für jede Mutter: Sie holt ihr Kind bei der Babysitterin ab und ahnt nichts Böses. Doch dann bemerkt sie, dass ihr Baby tot ist!

Eltern müssen Babysittern sehr viel Vertrauen entgegenbringen. Sie überlassen ihnen ihr Wertvollstes - die Kinder. So manche Babysitter können mit dieser Verantwortung nicht umgehen, sie beschimpfen Kinder oder sind nicht achtsam genug. Das kann im Äußersten bis zum Tod der Kleinen führen. Doch dieser Fall übertrifft alles!

Mutter überlässt Kind der Babysitterin

Auch interessant
Mädchen wird bei Abschlussfeier böse gedemütigt: Die Folgen sind schlimm

Der kleine Benson Xiong ist zwei Monate alt, als ihn seine Mutter der Babysitterin überlasst. Als sie ihn wieder abholt, ist sie fassungslos: Ihr kleines Baby ist tot! Sie versucht, Benson wiederzubeleben, doch es ist zwecklos. Der Körper des Säuglings ist bereits steif, seine Lippen blau angelaufen, berichtet wsaw.com

Mordverdacht

Doch wie kann das passieren? Laut Obduktionsbericht hat die Babysitterin Benson totgeprügelt. Schläge auf den Kopf bringen den Säugling um. Als die Babysitterin bemerkt, dass er tot ist, ruft sie aber nicht die Polizei oder den Notarzt. Sie fährt seelenruhig zu McDonald's und isst einen Burger. Als die Mutter das Baby abholt, vertuscht sie, dass das Kind tot ist und sagt, er schläft. Jetzt steht sie wegen ihrer kaltblütigen Tat unter Mordverdacht!

Birgit Meier
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen