Bakterien und Metallteile in Lebensmitteln: Dieser Supermarkt macht gleich mehrere Rückrufe
Bakterien und Metallteile in Lebensmitteln: Dieser Supermarkt macht gleich mehrere Rückrufe
Bakterien und Metallteile in Lebensmitteln: Dieser Supermarkt macht gleich mehrere Rückrufe
Weiterlesen

Bakterien und Metallteile in Lebensmitteln: Dieser Supermarkt macht gleich mehrere Rückrufe

Was ist hier bloß los? Eine etwas teurere Supermarktkette, die sich eigentlich durch hochwertige Lebensmittel auszeichnet, muss im Oktober gleich mehrere Produktrückrufe starten.

Produktrückrufe sind gang und gäbe in der Lebensmittelbranche, da Supermärkte neben ihren eigenen Produkten auch auf viele Hersteller angewiesen sind. Auch kürzlich machte Lidl erst einen Produktrückruf.

Edeka ist zurzeit von zwei Produktrückrufen betroffen.  Sean Gallup@Getty Images

Edeka trifft gleich mehrere Rückrufe

Erst kommt die Nachricht, dass abgepackter Salat der Eigenmarke von Edeka mit Bakterien verseucht ist und nicht verzehrt werden sollte. Anfang Oktober wird ein Rückruf gestartet.

Dabei handelt es sich um die Salatmischung “Gut&Günstig Salatmischung Blattsalat Mix“ in der 150-g-Packung. Generell ist es besser, seinen Salat nicht abgepackt, sondern einen ganzen Salat zu kaufen. Davon hat man erstens mehr und zweitens hält er auch in seiner natürlichen Form ohne Plastik viel länger frisch.

In der genannten Salatmischung sind Kolibakterien ("escherichia coli") entdeckt worden. Diese Krankheitserreger können richtig gefährlich werden und können mitunter auch in Geschirrtüchern entdeckt werden. Unter anderem können sie schwere Organschäden verursachen, darunter auch die Niere, als auch Blutzellen zerstören.

Metallteile in Gebäck

Kürzlich wird auch bekannt, dass der Hersteller "Biscuiterie Charlotte" Metallteile bei seinem Produkt Gebäcksterne und Marmorringe vermutet. Mehrere Supermarktketten, darunter Edeka und Rewe, sind mit dem möglicherweise verunreinigten Produkt beliefert worden.

Der Hersteller schickt nun eine Warnung aus und bittet um Produktrückruf, schließlich könnten die darin enthaltenen Metallteile zu inneren Verletzungen führen, wie diese Marmelade, die von Aldi zurückgerufen wurde.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen