Body Positivity für ihr Baby: Diese Mutter schafft Bewusstsein auf wunderschöne Weise
Body Positivity für ihr Baby: Diese Mutter schafft Bewusstsein auf wunderschöne Weise
Body Positivity für ihr Baby: Diese Mutter schafft Bewusstsein auf wunderschöne Weise
Weiterlesen

Body Positivity für ihr Baby: Diese Mutter schafft Bewusstsein auf wunderschöne Weise

Eigentlich sollten wir alle wisse, dass Schönheit nicht nur von Außen kommt, sondern vielmehr noch von Innen. Und trotzdem werden Menschen leider immer noch wegen ihres Aussehens verurteilt. Eine Mutter setzt sich jetzt für ihr Baby ein und sorgt für Aufklärung.

Marianna Bowering liebt ihre Tochter so wie sie ist oder gerade deshalb. Doch leider reicht all ihre Liebe nicht, um sie vor künftigen Anfeindungen zu schützen, denn bereits als Baby muss sie sich anhören, dass ihre Andersartigkeit die Tochter unschön macht.

Posted by Marianna Bowering on Thursday, May 17, 2018

Engelskuss

Mariannas Tochter Angelica wird mit einem großen Feuermal im Gesicht geboren: Der Portweinfleck, in der medizinischen Fachsprache auch "Naevus flammeus" genannt, ist ungefährlich. Es handelt sich dabei um eine gutartige Hautveränderung, die rötlich bis violett aussehen kann sowie keine Schmerzen verursacht.

In Angelicas Fall zieht sich das Mal großflächig über beide Gesichtshälften. Ihre Mutter Marianna sieht darin die Form eines Herzens, weshalb sie der Hautveränderung den liebevollen Namen "Engelskuss" gibt.

Throwback to when Angelica was 5 months old and was first featured by a baby clothing company @thelittleswanboutique !...

Posted by Marianna Bowering on Thursday, February 13, 2020

Marianna ist wie jede Mutter ganz verliebt in ihre Tochter - umso härter trifft es sie, als sie von mehreren Seiten hört, wie "unschön" ihre Tochter doch sei. Sie solle sie verstecken oder noch schlimmere Kommentare bekommt sie sowohl online als auch persönlich zu hören. Auf Facebook teilt sie, wie sie sich dabei fühlt.

Abwertende Kommentare

Doch sie lässt die abwertenden Bemerkungen nicht so stehen und kommentiert, welche Werte sie ihrer Tochter vermitteln will: Sie möchte ihr beibringen, dass ihr Portweinfleck das ist, was sie schön und einzigartig macht.

Gleichzeitig will sie mit ihrem offenen Umgang in den sozialen Medien dazu beitragen, das Bewusstsein für diese Krankheit in der Gemeinschaft zu schärfen. Gegenüber der Daily Mail erklärt sie:

Ich denke, es ist wichtig, das Bewusstsein für diesen Zustand zu schärfen und ihn gleichzeitig in unserer Gemeinschaft zu normalisieren. Wir sehen selten Menschen mit solchen Unterschieden in den Mainstream-Medien.

Schönheitsideale müssen nicht starr sein - ihnen müssen nur regelmäßig gezeigt werden, dass es auch eine andere Schönheit gibt. Denn wenn man dieser Norm nicht entspricht oder mit einer Besonderheit hervorsticht, hat man vor allem als Frau schnell mit Anfeindungen zu kämpfen. So geht auch dieser vierfachen Mutter im Schwimmbad oder auch dieser Frau, die aufgrund ihrer Krankheit eine Glatze trägt.

Bewusstsein schaffen, dass man auch anders aussehen kann

Ihre Tochter macht viel mehr aus, als das Feuermal in ihrem Gesicht. Marianna macht sich darauf gefasst, dass Angelica in der Schule damit konfrontiert werden wird, dass sie anders aussieht, aber sie ist sich sicher: Ihre Tochter ist stark und durch ihren spielerischen Umgang mit dem Portweinfleck wird sie zu einem selbstbewussten Mädchen.

Die gelernte Kosmetikerin umrahmt die Hautveränderung mit Glitzer und das Mädchen liebt es, sich so zu sehen. Mit dieser besonders schönen Art schafft sie es, ihren Mitmenschen zu zeigen, dass man auch anders aussehen kann und bereits ihrem Kleinkind die Liebe zum eigenen Körper zu vermitteln.

Es bricht mir das Herz, wenn ich daran denke, dass jemand gemein zu ihr ist. Aber sie ist so ein selbstbewusstes kleines Mädchen, das vor nichts Angst hat. Ich bin sicher, dass sie alles durchstehen wird, was das Leben ihr entgegenwirft. Sie ist mehr als nur ihr Muttermal. Sie ist eine eigene Person und sie ist nicht anders als alle anderen. Es ist ihre Superhelden-Maske. Sie trägt ihr Herz auf ihrem Gesicht.

I just wanted to say a very big Thank you to everyone that has sent me a message of support after seeing articles of...

Posted by Marianna Bowering on Friday, February 7, 2020
Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen