Corona: Ärzte beobachten beunruhigendes Symptom nach Impfung
Corona: Ärzte beobachten beunruhigendes Symptom nach Impfung
Corona: Ärzte beobachten beunruhigendes Symptom nach Impfung
Weiterlesen

Corona: Ärzte beobachten beunruhigendes Symptom nach Impfung

Von Alma Feliz

In den USA haben Radiologen bei ihren Patientinnen in Folge von Covid-19-Impfungen eine Zunahme an geschwollenen Lymphknoten festgestellt.

In den USA verzeichnen Radiologen vermehrt geschwollene Lymphknoten unter den Achseln ihrer Patientinnen. Dem Magazin The Hill zufolge sind diese bei Mammographien sichtbaren Schwellungen bei den aufgetreten, nachdem diese ihre erste Impfdosis gegen das Coronavirus erhalten haben.

Schwellungen direkt nach der ersten Impfung

Unser Lymphsystem wird auf unterschiedlichste Weise beeinflusst, unter anderem durch die Art, wie wir schlafen. Geschwollene Lymphknoten können uns in verschiedenen Situationen warnen, zum Beispiel bei Krebs.

Wenn ein solches Anschwellen allerdings infolge einer Impfung passiert, ist keine spezifische Kontrolle vonnöten. Nur bei Vorerkrankungen oder wenn die Schwellungen nicht zurückgehen, sollte frau vorsichtig sein.

Das zumindest erklärt die medizinische Fakultät von Harvard in einem Bericht bezüglich dieser Nebenwirkung. Connie Lehman ist Radiologie-Professorin des Instituts und erklärt gegenüber dem CNN:

Wenn eine Frau die Impfung in den Arm bekommen hat und die Lymphknoten auf derselben Seite geschwollen sind, dann handelt es sich um eine ganz normale biologische Reaktion.

Eine harmlose, vorübergehende Schwellung

Diese Nebenwirkung ist wohl bereits seit Längerem bekannt. Zentren zur Kontrolle und Prävention von Krankheiten erklären, dass es nach der Verabreichung einer Impfung zum Anschwellen der Lymphknoten kommen kann.

Dies wurde insbesondere bei den Impfstoffen von Moderna und BioNtech/Pfizer beobachtet. Auch hinsichtlich dieser Stoffe wurden in der Vergangenheit beunruhigte Stimmen laut, was aber meist keine begründete Grundlage hatte.

Kein Grund zur Sorge

Um die Patientinnen zu beruhigen und unnötiger Sorge vorzubeugen, empfiehlt der Verband für Mammographie, bei geschwollenen Lymphknoten immer erst die Impfnebenwirkung als Möglichkeit auszuschließen.

Aber kein Grund zur Sorge: Geschwollene Lymphknoten können viele Ursachen haben und zeigen meistens, dass der Körper eine Entzündung verarbeitet. Sind sie also nach einer Impfung geschwollen, heißt das, dass das Immunsystem am Arbeiten ist.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen