Corona-Impfstoffe: Durch Mutation könnten sie ihre Wirkung verlieren
Corona-Impfstoffe: Durch Mutation könnten sie ihre Wirkung verlieren
Corona-Impfstoffe: Durch Mutation könnten sie ihre Wirkung verlieren
Weiterlesen

Corona-Impfstoffe: Durch Mutation könnten sie ihre Wirkung verlieren

Von Maximilian Vogel

Eine neue Mutation des Coronavirus aus Großbritannien könnte die frisch zugelassenen Impfstoffe von Moderna, BioNTech und Pfizer auf die Probe stellen - jetzt nehmen sich Experten des Sachverhalts an und wollen das mögliche Problem genauer untersuchen...

Die neue Mutation von SARS-CoV-2 breitet sich nun auch außerhalb von Großbritannien aus, was die Bevölkerung zunehmend verunsichert. Viele stellen sich jetzt die Frage, ob der gerade frisch zugelassene Impfstoff auch bei der neuen Corona-Variante seine Wirkung behält - jetzt nehmen sich Experten genau dieses Themas an.

Tests sollen Wirksamkeit auf Corona-Mutation feststellen

Bei den gegenwärtig zugelassenen Corona-Impfstoffen besteht das Problem darin, dass sie direkt auf das Spike-Protein des Erregers zielen. Mit diesem Protein kann das Virus an menschlichen Zellen andocken und Zugang erlangen.

Jetzt wurden eben genau an diesem Spike-Protein die Mutationen der neuen Variante aus Großbritannien festgestellt. Im schlimmsten Fall könnten diese Veränderungen dazu führen, dass das Immunsystem auch nach einer Impfung blind für das Coronavirus ist.

Zurzeit wird untersucht, ob die neuen Impfstoffe auch bei Mutationen des Coronavirus wirken.  Anna Shvets@Pexels

Wissenschaftler vertrauen auf Wirkung der Impfstoffe

Sowohl Christian Drosten als auch die wissenschaftliche Gemeinschaft scheinen sich allerdings bisher einig zu sein: Demnach erwarten die Wissenschaftler The Guardian zufolge zur Zeit nicht, dass die Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe durch die neue Corona-Mutation eingeschränkt oder gar aufgehoben wird. Ob dies am Ende wirklich der Fall ist, müssen Tests aber noch zeigen. Diese könnten allerdings Wochen in Anspruch nehmen.

Öffentlich gemacht wurde die neue Corona-Mutation erst kürzlich, auch wenn sie so schon seit Ende September bekannt ist. Hierzulande ist bisher noch kein Fall darauf zurückzuführen, allerdings ist sich beispielsweise Virologe Christian Drosten sicher, dass die Mutation Deutschland bereits erreicht hat, nachdem diese vereinzelt schon in Dänemark, den Niederlanden und Italien aufgetaucht ist.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen