Corona trotz Impfung? Warum das möglich ist

Während viele die Corona-Impfung als letzte Hoffnung sehen, häufen sich die Meldungen über Geimpfte, die dennoch positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Wie das passieren konnte, lest ihr hier.

Corona trotz Impfung? Warum das möglich ist
Weiterlesen
Weiterlesen

Seit Ende Dezember laufen in Deutschland die ersten Impfungen gegen das Coronavirus. Zunächst bei Bewohnern und Mitarbeitern von Pflegeheimen. Doch jetzt der erste Rückschlag: Einige von ihnen haben sich trotz Impfung mit SARS-CoV-2 infiziert. Wie ist das möglich?

Geimpfte haben plötzlich Corona-Symptome

Kurz nach der Impfung haben einige Bewohner und das Pflegepersonal in einem bayerischen Seniorenheim plötzlich typische Corona-Symptome wie Husten und Fieber. Ob das Nebenwirkungen von der Impfung sind? Nach der Untersuchung steht fest: Sie haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Auch in Großbritannien sind zwei Mitarbeiter des Staatlichen Gesundheitsdienstes kurz nach ihrer Impfung krank geworden. Bild hat dazu Allgemeinmediziner Thomas Aßmann befragt. Er warnt:

Die Impfung braucht Zeit, um richtig zu wirken. Der Schutz ist nach 10 bis 15 Tagen aufgebaut, weil der Körper erst einmal die Antigene erkennen muss und dann die Antikörper produzieren kann.
Auch nach der Impfung sollte jeder die AHA-Regeln weiterhin einhalten.  Gabriella Clare Marino@Unsplash

Geimpfte müssen weiterhin vorsichtig bleiben

Bekannt ist, dass der Biontech-Impfstoff nach der ersten Dosis einen 50-prozentigen Schutz bietet. Nach der zweiten Dosis, die drei Wochen später verabreicht wird, besteht ein Schutz von 95 Prozent. Auch Aßmann ist sich sicher:

Die Wahrscheinlichkeit, sich nach einer vollständigen Impfung anzustecken, ist sehr gering.

Doch auch Geimpfte sollten weiterhin vorsichtig sein und die AHA-Regeln weiter beachten. Sie können immer noch eine Gefahr für andere darstellen. Denn: Wer das Virus hat, kann andere infizieren – Impfung hin oder her.

Beim Coronavirus weiß man noch nicht genau, ab welchem Punkt die Immunabwehr einsetzt und die Erreger zerstört und ob sich bis dahin die Viren vielleicht schon in dem Maße vermehren, dass wir sie auf andere übertragen.

Es muss also weiterhin untersucht, wie viel Virenlast ein Geimpfter aufbaut und ob sie groß genug ist um andere anzustecken. Bis dahin müssen wir weiterhin aufpassen und aufeinander Acht geben.