Coronavirus: Neues gefährliches Symptom wirft Fragen auf
Coronavirus: Neues gefährliches Symptom wirft Fragen auf
Weiterlesen

Coronavirus: Neues gefährliches Symptom wirft Fragen auf

Womöglich wurde in Frankreich ein neues Symptom entdeckt, das auf eine Covid-19-Erkrankung hinweist.

Ganz offensichtlich ist der Sieg gegen das Coronavirus noch in weiter Ferne und wie sich nun zeigt, könnte es auf dem Weg dorthin noch zu einigen Problemen kommen. Denn dieses Virus befindet sich in ständiger Mutation, sodass unter anderem immer wieder neue Symptome auftreten. Zu den häufigsten zählen Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber und sogar Hautausschläge. Doch wie es scheint, hat sich zu diesen Symptomen ein weiteres gesellt.

Erstaunliche Komplikationen

Wie der französische Sender LCI berichtet, wurde in Versailles ein Patient ins Krankenhaus eingeliefert, der über starke Schmerzen klagte, die zuvor jedoch nie mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht worden sind.

Der Patient hatte zwar bekannte Corona-Symptome, doch außerdem litt er noch an thromboembolischen Komplikationen, welche in Form von Blutgerinnseln auftreten. In diesem Fall trat das Blutgerinnsel im Penis des Patienten auf, welches zu einem Priapismus führte. Was das bedeutet?

Kurz gesagt eine Dauererektion, die länger als vier Stunden anhält und "nicht aufgrund von sexueller Stimulation" entsteht, wie der LCI erklärt. Diese Störung kann sehr gefährlich sein und erfordert eine umgehende Notoperation. Wird Priapismus nicht behandelt, kann dies zu schweren Folgeschäden im Genitalbereich des Patienten führen.

Handelt es sich dabei wirklich um ein neues Symptom?

Der medizinischen Fachzeitschrift The American Journal of Emergency Medicine zufolge ist es nicht das erste Mal, dass bei einem Covid-19-Patienten eine thromboembolische Komplikation auftritt.

Daher besteht die Möglichkeit, dass es sich tatsächlich um eine neue Symptomatik des Coronavirus handelt. In jedem Fall war es das erste Mal, dass das Blutgerinnsel bei einem Patienten im Genitalbereich aufgetreten ist. Eine Entwicklung, die unbedingt beobachtet werden sollte.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen