Covid-19: Lässt sich eine Infektion anhand des Hustens feststellen?
Covid-19: Lässt sich eine Infektion anhand des Hustens feststellen?
Covid-19: Lässt sich eine Infektion anhand des Hustens feststellen?
Weiterlesen

Covid-19: Lässt sich eine Infektion anhand des Hustens feststellen?

Das MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelt zurzeit ein System, mit dem man anhand des Hustens einer Person feststellen kann, ob sie Covid-19 hat oder nicht.

Mit jedem Tag, der verstreicht, fordert die Corona-Pandemie neue Opfer. In Deutschland gelten daher seit Montag wieder verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Virus.

Eine schwere Entscheidung, die vor allem Gastronomen und Künstler trifft. In einem im IEEE (Journal of Engineering in Medicine and Biology) veröffentlichten Artikel stellt ein wissenschaftliches Team des MIT nun ein neuartiges Testsystem vor.

Mit KI gegen das Coronavirus

Mithilfe dieses Tests soll man anhand des Hustens einer Person feststellen können, ob diese infiziert ist oder nicht. Es handelt sich dabei um eine "künstliche Intelligenz, die asymptomatische Personen von gesunden anhand des Hustens unterscheidet".

Zu diesem Zwecke sind die amerikanischen Wissenschaftler momentan online auf der Suche nach Beta-Testern. Mithilfe des Telefons oder Computers würden die Testpersonen ihren Husten aufnehmen. In der Regel treten diese Symptome in der Folge auf, wenn man an Corona erkrankt.

Diagnose schon vor Test möglich

Die Wissenschaftler des MIT wollen auf diese Weise "gesunden" mit "krankem" Husten vergleichen und damit über den Husten feststellen können, ob jemand an Corona erkrankt ist oder nicht:

Die Unterschiede zwischen dem Husten einer asymptomatischen Person und einer gesunden Person sind mit dem bloßen Ohr nicht wahrnehmbar, doch sie können mithilfe der künstlichen Intelligenz ermittelt werden.

Der Studie zufolge war die künstliche Intelligenz bei 98,5 Prozent der zehntausend untersuchten Hustenproben in der Lage, eine Infektion mit Covid-19 zu bestimmen, bevor die Personen überhaupt positiv getestet wurden. Ein großer wissenschaftlicher Fortschritt, der hoffentlich schon in den kommenden Monaten Anwendung finden wird.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen