Covid-19 ohne Symptome: 105-Jährige überlebt Corona mit diesem Ritual

Eine 105-Jährige überlebt ihre Corona-Infektion problemlos. Als sie später gefragt wird, was genau sie gemacht hat, um das Virus so locker wegstecken zu können, verrät sie ihre skurrilen Rituale.

Covid-19 ohne Symptome: 105-Jährige überlebt Corona mit diesem Ritual
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Spanische Grippe, zwei Weltkriege, der Tod von drei Ehemännern und einem Sohn - Lucia DeClerck hat in ihrem langen Leben schon viele Krisen durchleben müssen.

Doch als sie sich an ihrem 105. Geburtstag mit Corona infiziert, ist selbst ihr unbehaglich zumute. Während die einen auf Vitamin D schwören, setzt Lucia auf besondere Rituale - diese teilt sie nun mit der Öffentlichkeit!

Gin-getränkte Rosinen für ein langes Leben

Wenn man die gebürtige Hawaiianerin nach dem Geheimnis ihres langen und gesunden Lebens fragt, kommt ihre Antwort prompt: Seit jeher isst sie jeden Morgen nach dem Aufstehen neun, in Gin getränkte, goldene Rosinen.

Dazu hat sie sich einige andere ungewöhnliche Rituale angeeignet, über die sich sogar ihre Kinder immer gewundert haben. So trinkt sie beispielsweise Aloe-Saft direkt aus der Flasche und putzt ihre Zähne mit Backpulver.

An ihrem 105. Geburtstag erfährt Lucia, dass sie sich in ihrem Altenheim in New Jersey mit Corona infiziert hat. Einen Tag zuvor hat sie die erste Dosis ihrer Covid-Impfung bekommen - ein Ereignis, das ihr später wohl das Leben rettet.

Sie berichtet, dass das Schlimmste für sie die tagelange Isolation gewesen sei. Glücklicherweise entwickelt sie dabei keine heftigeren Symptome und kann nach zwei Wochen wieder in ihr eigenes Bett und zu ihren Mitbewohnern zurückkehren.

Dank in Gin getränkter Rosinen überlebt die 105-Jährige Corona - so zumindest ihre Überzeugung.  Eva Elijas@Pexels

Gouverneur gratuliert zur überstandenen Corona-Infektion

Wegen ihrer tollen Geschichte ist Lucia nun weit über ihr Altenheim hinaus als "die 105-Jährige, die Covid besiegt hat" bekannt. Sogar der Gouverneur ihres Bundesstaates hat die zweifache Mutter mit einem Telefonanruf überrascht, in dem er ihr zur überstandenen Infektion gratuliert.

Ihre Kinder haben nie daran gezweifelt, dass die streng religiöse Lucia sich nicht von der Krankheit unterkriegen lassen wird. Gegenüber der New York Times erzählt ihr Sohn Phillip Laws:

Sie hat eine Hartnäckigkeit, die unglaublich ist. Und sie hat diesen Rosenkranz - die ganze Zeit.

Lucia fügt später hinzu, dass sie bereits vor ihrer Infektion täglich für ihre Gesundheit und die ihrer Mitbewohner gebetet hat. Jetzt, dass die Familie wieder zusammenkommen darf, werden die DeClercks die Genesung von "Grandma Lucia" Corona-gerecht feiern: Mit einem Glas Champagner und - natürlich - neun, in Gin getränkte, goldene Rosinen.