COVID: Delta-Variante leicht übertragbar unter geimpften Menschen, so eine Studie

Eine Studie enthüllt nun, warum sich die Delta-Variante bei der geimpften Bevölkerung Großbritanniens so rasant überträgt.

COVID: Delta-Variante leicht übertragbar unter geimpften Menschen, so eine Studie
Weiterlesen
Weiterlesen

Der COVID-19-Impfstoff kann das Risiko, sich mit dem Virus anzustecken, zwar verringern, aber wenn man einmal infiziert ist, bleibt die Fähigkeit, das Virus auf eine andere Person zu übertragen, die gleiche wie bei einem ungeimpften Träger.

Geimpfte als Träger des Virus

Eine aktuelle Studie, die in der Fachzeitschrift The Lancet Infectious Diseases veröffentlicht wurde, hat ergeben, dass insbesondere die Delta-Variante innerhalb von Haushalten leicht von einer geimpften Person auf die andere übertragen werden kann.

Von den 621 Haushaltskontakten, die an der Studie teilnahmen, waren 205 mit der Delta-Variante infiziert. 38 Prozent der Infizierten waren nicht geimpft, während 25 Prozent geimpfte Personen waren. Dr. Anika Singanayagam, Mitautorin der Studie, erklärt:

Durch wiederholte und häufige Probenahmen bei Kontaktpersonen von COVID-19-Fällen haben wir festgestellt, dass sich geimpfte Personen anstecken und die Infektion innerhalb des Haushalts weitergeben können, auch an geimpfte Haushaltsmitglieder.

Die Ergebnisse zeigen auch, dass die geimpften und positiv auf COVID-19 getesteten Personen früher geimpft worden waren als die negativ getesteten - was die Theorie stützt, dass die Immunität mit der Zeit abnimmt.

Die Autor:innen erklären daher, dass die einzige Möglichkeit, die "Immunität der Bevölkerung zu erhöhen", "Auffrischungsprogramme und die Impfung von Jugendlichen" seien.

Die Übertragung verstehen

Darüber hinaus verschafft die Studie den Forscher:innen wichtige Erkenntnisse darüber, wie es dem Virus gelungen ist, in stark geimpften Bevölkerungsgruppen wie dem Vereinigten Königreich zu zirkulieren. Dr. Singanayagam fügt hinzu:

Unsere Ergebnisse liefern wichtige Erkenntnisse darüber, ... warum die Delta-Variante weiterhin hohe COVID-19-Fallzahlen in der ganzen Welt verursacht, selbst in Ländern mit hohen Impfraten.

Derzeit sieht sich das Land mit einer neuen Welle von Fällen konfrontiert, wobei in den letzten sieben Tagen fast 300.000 Fälle gemeldet wurden. Auch die Krankenhauseinweisungen häufen sich: Im gleichen Zeitraum wurden 6.999 Patient:innen in medizinische Einrichtungen eingeliefert.

Doch trotz der scheinbar katastrophalen Lage setzt die Politik auf Impfungen, um die Übertragung im Vereinigten Königreich zu verlangsamen - eine Strategie, die nach Ansicht vieler Gesundheitsexpert:innen nicht ausreicht, um das Virus über den Winter unter Kontrolle zu halten.

Coronavirus: Rottet sich die Delta-Variante selbst aus? Coronavirus: Rottet sich die Delta-Variante selbst aus?