Die Lebenserwartung ist in jedem Bundesland anders! Wo lebt man wohl am längsten?

Die Lebenserwartung ist in jedem Bundesland anders! Wo lebt man wohl am längsten?
Die Lebenserwartung ist in jedem Bundesland anders! Wo lebt man wohl am längsten?

Schon gewusst, dass die regionalen Unterschiede bei der Lebenserwartung in Deutschland immer geringer werden? Wo lässt es sich am besten wohnen? Wo ist die Lebenserwartung noch am höchsten? Findet es heraus!

Dass die Lebenserwartung seit Jahren steigt, ist weithin bekannt. Aber in welchem Bundesland hat man die höchste Lebenserwartung? Hier kommt die Aufschlüsselung. Im Bundesdurchschnitt werden neugeborene Jungen 78 Jahr und Mädchen 83 Jahre alt.

In Sachsen-Anhalt werden Jungen nur rund 76,2 Jahre alt

Der schlechteste Wert bei Jungen befindet sich im Bundesland Sachsen-Anhalt. Dort werden Jungen nur rund 76,2 Jahre alt. Der niedrigste Wert für Mädchen beträgt 82,2 Jahre im Saarland. Die höchste Lebenserwartung sowohl für Jungs als auch für Mädchen findet sich in Baden-Württemberg. Auf Platz zwei befindet sich Bayern und auf Platz drei Berlin.

Diese Daten basieren auf den amtlichen Sterbetafeln, die Daten über die Verstorbenen sowie die Durchschnittsbevölkerung der letzten drei Jahre sammeln.

Aber warum steigt die Lebenserwartung überhaupt? Die Steigerung ist auf den Fortschritt in der Hygiene, die gute medizinische Versorgung, die Arbeitssituation und eine gesündere Lebensweise zurückzuführen.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen