Die Sakuma-Methode: Mit dieser japanischen Technik verbrennt ihr Kalorien in Rekordzeit
Die Sakuma-Methode: Mit dieser japanischen Technik verbrennt ihr Kalorien in Rekordzeit
Die Sakuma-Methode: Mit dieser japanischen Technik verbrennt ihr Kalorien in Rekordzeit
Weiterlesen

Die Sakuma-Methode: Mit dieser japanischen Technik verbrennt ihr Kalorien in Rekordzeit

Lust auf eine japanische Methode zur Kalorienverbrennung, die deinem Körper Spannkraft und Festigkeit verleiht? Dann solltet ihr vielleicht mal Sakuma ausprobieren!

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Techniken, um Sport effizienter auszuüben oder um unsere Körperfigur zu optimieren. Um hier fündig zu werden, muss man sich manchmal auf eine Reise jenseits der Grenzen Europas begeben.

Richtung Asien geht es mit der Sakuma-Methode, einer japanischen Technik, mithilfe derer man im Handumdrehen Kalorien verbrennen kann. Wir erklären euch alles, was man über diese revolutionierenden Übungen wissen muss.

Die Sakuma-Methode: Schlank werden "Made in Japan"

Es ist nicht immer leicht, Zeit für Sport zu finden. Zum Glück gibt es verschiedene sportliche Übungen, mit denen man sich nicht sehr lange anstrengen muss, um deutlich sichtbare Resultate zu erzielen.

In Japan hat Kenichi Sakuma eine alles revolutionierende Methode entwickelt, die es erlaubt, überschüssige Fettpolster innerhalb weniger Minuten zu verbrennen. Sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet, beruht die Sakuma-Methode auf einem einzigen Grundprinzip: der Verbesserung unserer Haltung.

Denn verbessern wir unsere Haltung, verbessern wir auch den Effekt durchgeführter Übungen. Das Trainieren der Bauchmuskeln und der des Oberkörpers ist grundlegend für jede Haltungsverbesserung.

Hinter dieser Methode verbirgt sich also keine völlig eigenständige Technik, sondern sie kommt zusätzlichen Übungen gleich, die wir in unsere gewohnten Abläufe einbauen können.

Wie trainiert man nach der Sakuma-Methode?

Euch ist sicher klar geworden, das Zauberwort der Sakuma-Methode ist die H-A-L-T-U-N-G. Wenn ihr zuhause Sport macht, versucht einmal, diese kleinen Empfehlungen zu beherzigen, denn sie werden die Wirkung eurer Übungen unglaublich steigern:

Zur Festigung des Unterleibs

  • Legt euch auf den Boden, Gesicht nach unten
  • Legt eure Hände in den Nacken
  • Führt die Knöchel zusammen und drückt sie zugleich an den Boden
  • Kontrahiert die Pobacken für 10 Sekunden, dann loslassen
  • Kreuzt die Beine und bleibt in dieser Position für weitere 10 Sekunden
  • Kreuzt die Beine und hebt sie 10 Sekunden lang an
  • Wiederholt diese verschiedenen Haltungen mehrere Minuten lang

Zur Stählung der Bauchmuskeln

Erste Übung:

  • Setzt euch auf einen Stuhl
  • Legt die Hände an eure Ellbogen
  • Hebt die Arme auf Schulterhöhe an
  • Führt die Arme hinter den Kopf
  • Spannt die Bauchmuskeln an
  • Neigt euch auf eine Seite, dann auf die andere, stets mit geradem Rücken, für 3 Sekunden
  • Wiederholt die Übung, jeweils mit 5 Beugen auf jede Seite

Zweite Übung:

  • Kniet euch auf den Boden
  • Führt ein Bein nach hinten
  • Hebt den gegenüberliegenden Arm an und bleibt ein paar Sekunden in dieser Haltung
  • Wiederholt die Übung 1 Minute lang, mit Seitenwechsel

Wenn ihr täglich mit diesen Übungen trainiert und auf eine ausgewogene Ernährung achtet, dürftet ihr schnell die ersten Erfolge sehen. Auf was wartet ihr also noch?

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen