Doppelter Mundschutz: Helfen zwei Masken übereinander tatsächlich besser?
Doppelter Mundschutz: Helfen zwei Masken übereinander tatsächlich besser?
Doppelter Mundschutz: Helfen zwei Masken übereinander tatsächlich besser?
Weiterlesen

Doppelter Mundschutz: Helfen zwei Masken übereinander tatsächlich besser?

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Immer häufiger sieht man, wie Menschen nicht nur eine, sondern zwei Masken übereinander tragen. Doch bringt diese Maßnahme überhaupt etwas? Was es damit auf sich hat, erklären wir euch hier.

Derzeit wird gefühlt wieder so viel über den Mund-Nasen-Schutz gesprochen und diskutiert wie im letzten Frühjahr. Diesmal geht es aber nicht darum, ob eine Maske sinnvoll ist und uns schützt oder ob Stoff- oder FFP2-Maske. Auch nicht, ob man eine Maske wiederverwenden darf. Es heißt: eine Maske oder gleich zwei?

Was bringen zwei Masken übereinander?

Vielen dürfte bei der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris aufgefallen sein, dass die beiden zwei Masken übereinander tragen. Völlig übertrieben oder eine sinnvolle Schutzmaßnahme?

Tatsächlich können Alltagsmasken den Schutz einer OP-Maske erhöhen. Frank Drewnick vom Mainzer Max-Planck-Institut für Chemie erklärt gegenüber der Berliner Morgenpost:

Wenn man etwas, zum Beispiel eine gut sitzende Alltagsmaske, drüberzieht, drückt es die OP-Maske an das Gesicht heran.
Zwei Masken übereinander getragen sieht man Politikern immer häufiger. Pool@Getty Images

OP-Maske allein sitzt nicht fest genug am Gesicht

Denn anders als die FFP2- und einige Alltagsmasken liegt eine OP-Maske nicht so eng am Gesicht an. Dadurch schützt der Träger zwar andere, er selbst kann aber durch die an den Seiten einströmende Luft, Partikel und Tröpfchen einatmen.

Dabei könnte es wichtig sein, die Stoffmaske über der OP-Maske zu tragen! Wird sie darunter getragen, kann nicht gewährleistet werden, dass die medizinische Maske Mund und Nase korrekt bedeckt und somit einen ausreichenden Schutz bietet.

Kritik aus Fachkreisen

Doch aus Fachkreisen kommt auch Kritik an diesen neu aufgetretenen Schutzmaßnahmen. Unter anderem von Jana Schröder, Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie. Im Gespräch mit RTL sagt sie:

Die Meinungen gehen bei diesem Thema auseinander. Es gibt keine verlässlichen Daten dazu. Natürlich muss man es dem Virus möglichst schwer machen zum Mund zu kommen. Da kann die Doppel-Maske helfen, aber bewiesen ist das nicht.

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen