Er denkt, er hat Schnupfen: Dann zieht ihm der Arzt etwas aus der Nase
Er denkt, er hat Schnupfen: Dann zieht ihm der Arzt etwas aus der Nase
Weiterlesen

Er denkt, er hat Schnupfen: Dann zieht ihm der Arzt etwas aus der Nase

Ein 59-jähriger Däne erlebt eine böse Überraschung. Er denkt, dass er seit zwei Jahren an chronischem Schnupfen leidet. Doch tatsächlich wächst ihm etwas in der Nase, womit er wirklich nicht gerechnet hat.

Einem dänischen Patient, der glaubt, an chronischem Schnupfen zu leiden, wird bei näheren Untersuchungen in der Hals-Nasen-Ohren-Klinik von Aarhus in Dänemark ein Zahn im Nasenloch diagnostiziert.

Ärzte sind geschockt

Ja, richtig gehört: Dem 59-jährigen Dänen ist tatsächlich ein Zahn in der Nase gewachsen. Ein klinischer Bericht wird im Februar 2019 von der medizinischen Fachzeitschrift BMJ Case Reports und inzwischen auch von Allodocteurs veröffentlicht.

Der dänische Patient litt ständig an verstopfter Nase, vermindertem Geruchsinn und einem milchigen Ausfluss aus einem Nasenloch. Als ihn die Ärzte der Hals-Nasen-Ohren-Klinik untersuchten und einen Tumor vermuten, müssen sie mit Entsetzen feststellen, dass ihm ein Zahn in der Nase gewachsen war.

Seltenes Phänomen

Der 13 Millimeter lange und sechs Millimeter breite Zahn war am Boden der Nasenhöhle unmittelbar über dem Gaumen gewachsen. Er war völlig mit Nasenschleim überzogen, da er an dieser Stelle eine Entzündung der Nasenschleimhaut verursacht hatte.

Es handelt sich bei diesem unwahrscheinlichen Zahnwuchs um das extrem seltene Phänomen eines Nasenzahns. Vom letzten bekannten Fall eines Nasenzahns wurde am 5. Juli 2014 im American Journal of Case Report berichtet. Zwischen 1959 und 2008 sind insgesamt nur 23 solcher Fälle dokumentiert. Ob dem Patienten die Besonderheit seines Fall schmeicheln wird, ist eher zu bezweifeln.

Immer wider tauchen bei OP gruselige Funde auf, die keiner erwartet hätte. So auch bei diesem Mädchen, bei dem sich dann erst herausstellt, was sie heimlich isst.

Von Thomas Schmitt

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen