Experiment: Sie schläft nur vier Stunden pro Nacht
Experiment: Sie schläft nur vier Stunden pro Nacht
Experiment: Sie schläft nur vier Stunden pro Nacht
Weiterlesen

Experiment: Sie schläft nur vier Stunden pro Nacht

Es soll ein Experiment sein. Die junge Britin Chloe de Garis will mehrere Nächte nur vier Stunden schlafen. Doch das zahlt ihr ihr Körper schnell heim und das Experiment muss frühzeitig abgebrochen werden!

Das Schlafen ist wahrscheinlich eine der angenehmsten Aktivitäten unseres Tagesablaufs, aber auch eine der wichtigsten. Um das zu beweisen, macht Chloe de Garis den Selbstversuch und will drei aufeinander folgende Nächte jeweils nur vier Stunden schlafen, wie die britische Tageszeitung The Sun berichtet.

Wie wirkt sich Schlafentzug auf unseren Körper aus?

Die 18-jährige Frau hat es sich zum Ziel gesetzt, die Auswirkungen von Schlafentzug auf unseren Körper aufzuzeigen. In ihrem Experiment dient ihr als Vergleichsperson ihre Schwester Lucy, die volle neun Stunden pro Nacht schläft.

Die Ergebnisse des Selbstversuchs sieht man Chloe sofort an. Die junge Frau hat schon nach kurzer Zeit dunkle Augenringe sowie Pickel . Sie ist viel schlechter gelaunt als sonst und ihr Appetit ist wesentlich stärker als normalerweise.

Chloe sagt gegenüber The Sun: „Ich fühlte mich sehr schlecht, als ich aufwachte. Ich bin erschöpft, sehe schlimm aus, und ich fühle mich noch schlechter. Ich esse nur noch. Ich habe den Eindruck, dass einzig das Essen mich in Bewegung halten kann. Mein ganzer Körper schmerzt, besonders meine Arme. Ich sehe aus wie eine Leiche, als wäre ich wirklich sehr krank.“

So schläfst du richtig

Die perfekte Schlafdauer liegt übrigens zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht. Schlaf ist eine wesentliche Voraussetzung, damit du dich in deinem Körper wohl fühlst. Das hat Chloes Experiment eindrucksvoll bewiesen und wir wünschen ihr eine gute Nacht.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen