Experte über Vogelgrippe: "Eine Mutation könnte Menschen infizieren und zu einer Katastrophe führen"

Im Fokus der Öffentlichkeit steht nun schon lange die Corona-Pandemie. Ein ganz anderes Problem, das um sich wütet, erhält dadurch viel weniger Aufmerksamkeit, dabei könnte es sich um den Vorboten einer neuen globalen Pandemie handeln.

Experte über Vogelgrippe: "Eine Mutation könnte Menschen infizieren und zu einer Katastrophe führen"
Weiterlesen
Weiterlesen

Fast unbemerkt nimmt die Vogelgrippe unaufhaltsam ihren Lauf; diese Welle ist so schlimm wie noch keine davor. Die Krankheit hat sich bereits weltweit ausgebreitet, Israel scheint besonders betroffen zu sein. Auch für den Menschen könnten H5N1 und H5N8 zu einer echten Gefahr werden.

Die Situation ist so schlimm wie noch nie zuvor

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) - das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit - beschreibt die dramatische Lage laut dpa mit folgenden Worten:

Wir erleben in Europa derzeit die stärkste Geflügelpest-Epidemie überhaupt. Ein Ende ist nicht in Sicht, die betroffenen Länder reichen von Finnland über die Faröer Inseln bis Irland, von Russland bis Portugal.

In Deutschland scheint insbesondere der Norden stark betroffen, in Deutschland insgesamt konnte das Virus bereits seit Oktober bei fast 400 Wildvögeln nachgewiesen werden. Aber nicht nur Vögel sind betroffen.

In einigen Fällen konnte das Virus in diesem Jahr bei Rotfüchsen, Kegelrobben und auch bei Fischottern nachgewiesen werden. Damit die Seuche nicht noch auf andere Tiere übertragen wird (wie z. B. Hühner), gibt es klare Vorgaben vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) zur Haltung von Gänsen und anderem Hausgeflügel. Die Tiere dürfen nur unter bestimmten Bedingungen in Kontroll- und Beobachtungsgebieten ins Freie.

Übertragung auf den Menschen

H5N1 kann unter Umständen Menschen infizieren und für diese im schlimmsten Fall tödlich enden. Laut WHO starb bisher die Hälfte aller infizierten Menschen, an der Zahl 863, nach Ansteckung mit dem Virus.

Yossi Leshem, ein bekannter israelischer Ornithologe, will nicht ausschließen, dass das Virus ähnlich wie Covid-19 mutieren und zu einer anderen globalen Epidemie könnte. Gegenüber Daily Beast sagt er:

Es könnte eine Mutation geben, die auch Menschen infiziert und in die Katastrophe führt. Die Gefahr, dass das Virus auf den Menschen überspringt ist real und sehr besorgniserregend. Die Verbreitung der Vogelgrippe ist sehr besorgniserregend, zumal sie Hühner und nicht nur Wildvögel infiziert. Es hat den Wandel von Wildtieren zu Nutztieren vollzogen, und ich hoffe, dass es nicht den nächsten Schritt zum Menschen machen wird.
Diese Tiere sind besser frisiert als so mancher Mensch! Diese Tiere sind besser frisiert als so mancher Mensch!