Fit durch den Alltag: So hältst du deinen Stoffwechsel auf Trab

Fit durch den Alltag: So hältst du deinen Stoffwechsel auf Trab

Mit diesen cleveren Tricks kurbelst du deinen Stoffwechsel an und gehst energiegeladen durch den Tag! 

 

 

Plane deine Mahlzeiten im Voraus

Unser Körper ist clever. Er weiß, dass er zu bestimmten Zeiten ernährt wird und verbraucht dann die meiste Energie. Isst du nur unregelmäßig, wird diese Energie eingelagert. Wenn du alle 3-4 Stunden isst, nutzt dein Körper all seine Energie.

Trinke mehr

Wasser oder grüner Tee helfen dir deinen Stoffwechsel anzukurbeln. Ein guter Wasserhaushalt hilft dir, Kalorien zu verbrennen. 

Milchprodukte

Sie enthalten viele Nährstoffe, die wichtig sind, um Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Der Kalziumgehalt in Fettzellen ist ausschlaggebend dafür, wie viel Fett verbrannt wird. 

Sei sportlich aktiv

Jede sportliche Aktivität trägt zu einem schnelleren Stoffwechsel bei. Krafttraining eignet sich dazu sehr gut, da es die Bildung von Muskelgewebe unterstützt. Regelmäßiges Training hilft deinem Stoffwechsel. 

Stehe früh auf

Sonnenlicht hat Einfluss auf deinen Stoffwechsel. Die Morgensonne hilft die Prozesse in deinem Körper zu regulieren, die vom Tag-und Nachtrhythmus abhängig sind. 

Streiche Kohlenhydrate nicht von deinem Ernährungsplan

Um ausreichend Serotonin (=ein hormonähnlicher Stoff, der im Darm und im Nervensystem vorkommt und verschiedene Organfunktionen reguliert) zu produzieren, braucht dein Körper Kohlenhydrate. Zu wenige Kohlenhydrate in deinem Körper haben einen schlechten Einfluss auf deine Gehirnaktivität und dein Körper fühlt sich gestresst. 

Keine Snacks

Häufiges snacken verlangsamt deinen Stoffwechsel. Die Energie, die der Körper durch Essen aufnimmt hält drei bis vier Stunden an, danach verbrennt der Körper seine eigenen Reserven. Wenn du zu oft snackst, verhinderst du, dass der Körper auf diese Reserven zugreift. 

Auch interessant
Wie alt sind Deine Ohren wirklich?

Nutze jodiertes Salz

Jod-Mangel schlägt sich negativ auf deine Schilddrüse aus, was wiederum Auswirkungen auf deinen Stoffwechsel hat. 

Iss Bio-Produkte

Nicht-Bio-Produkte werden mit Zusatzstoffen versetzt, Tiere werden mit Antibiotika und Wachstumshormonen gefüttert, Pflanzen mit synthetischen Mineraldüngern und Pestiziden gegossen…Das hört sich nicht sehr gesund an und ist es für deinen Körper auch nicht! 

Achte auf einen konstant hohen Eisenlevel

Eisenmangel führt zu Sauerstoffmangel in den Muskeln und das schädigt deine Gesundheit. 

Kein Stress!

Die meisten Probleme, die unseren Stoffwechsel betreffen, hängen damit zusammen, dass wir nicht richtig mit Stress umgehen. Wenn wir gestresst sind, fährt unser Stoffwechsel runter und wir nehmen zu.

• Sophie Kausch
Weiterlesen