Frau weiß nichts von ihrer Schwangerschaft, dann folgt die Überraschung beim Zahnarzt

Dass man schwanger ist, bekommt man in der Regel mit. Die Periode bleibt aus, der Bauch wächst und das Baby macht sich auch gerne einmal bemerkbar. Bei Jessica Aaldering aus den Niederlanden hat sich die Schwangerschaft jedoch etwas anders abgespielt.

Frau weiß nichts von ihrer Schwangerschaft, dann folgt die Überraschung beim Zahnarzt
Weiterlesen
Weiterlesen

Dass der Tag so eine Wendung nimmt, hätte Jessica Aaldering aus Velp in den Niederlanden wohl nicht gedacht. Bei einer dramatischen Geburt in einer Zahnarztpraxis bringt die junge Frau ein Kind auf die Welt, von dem sie jedoch nichts weiß...

Normale Regelblutung und kein Babybauch

Wie jeden Morgen bringt Jessica Aaldering ihren kleinen Sohn mit dem Fahrrad in die Notbetreuung eines Kinderzentrums. Weil es an diesem Tag sehr glatt ist, rutscht die 23-Jährige mit ihrem Fahrrad aus und stürzt. Zum Glück nicht so schlimm, sodass sie den Kleinen noch absetzen kann.

Auf dem Rückweg spürt die Aaldering Stiche im Bauch. Sie hat Sorge, dass sie sich beim Sturz doch etwas verletzt haben könnte und beschließt einen Arzt aufzusuchen.

Plötzlich hat sie so starke Schmerzen, dass sie sich nicht mehr bewegen kann. Eine Passantin bemerkt ihre Notlage und hält ein Polizeiauto an, um um Hilfe zu bitten. Die Beamten haben die Lage schnell überschaut: Jessica Aaldering liegt in den Wehen, das Baby ist schon auf dem Weg. Doch wie kann das sein?

Die ganze Zeit über hatte sie ihre Periode und einen Babybauch konnte man auch nicht erkennen. Dass sie schwanger war, hatte sie schlicht nicht mitbekommen. Gleiches ist auch Erin Langmaid aus Australien passiert.

Glücklicherweise ist die Zahnarztpraxis in der Nähe... Christian Bowen@Unsplash

Schock nach der Geburt

Die Polizisten bringen die Frau in eine nahegelegene Zahnarztpraxis. Dann geht alles ganz schnell. Einer der beiden Polizisten, Rob van Duuren, erzählt de Gelderlander, dass er kaum Zeit gehabt hätte, sich Handschuhe anzuziehen. Das Baby sei direkt in seine Arme geplumpst.

Nach der Geburt folgt der nächste Schock: Das Baby atmet nicht. Sofort beginnt Polizist van Duuren die Brust des Babys zu massieren. Und tatsächlich fängt fängt es zu schreien an. Mutter und Kind kommen in der Folge direkt ins Krankenhaus.

Junge Mutter bekommt fragwürdige Rechnung

Heute geht es Jessica Aaldering und ihrem kleinen Herman wunderbar. Einen kleinen Dämpfer gab es aber doch noch: Zwei Wochen nach der Geburt bekommt die junge Mutter eine Rechnung von der Zahnarztpraxis über 211,75 Euro.

Der Behandlungsraum sei während der Geburt zu verschmutzt worden, dass eine professionelle Reinigungsfirma ans Werk musste. Doch auch hier springt die Polizei als Freund und Helfer ein und bieten Aaldering an, die Rechnung zu übernehmen.