Geheimer Trick von der Schulbank: So fälscht man einen positiven Corona-Test

Durchaus fragwürdig, aber tatsächlich effektiv. Mit einem Trick gelingt es englischen Schülern erfolgreich, einen Corona-Schnelltest zu fälschen um für 14 Tage blau zu machen. Da hat jemand sehr gut in Chemie aufgepasst..

In Großbritannien haben mehrere Schüler ihre Lehrer als auch ihre Eltern hinters Licht geführt als sie einen Covid-19-Test fälschten. Schnell gingen ihre Tricks auf TikTok viral. So finden man unter dem Hashtag #fakecovidtest bereits mehr als 6,5 Millionen Aufrufe.

1. Setzen!

Doch wie gelang es ihnen den Test zu manipulieren? Tatsächlich scheinen die Schlingel sehr gut im Chemie-Unterricht aufgepasst zu haben. So entdeckten sie, dass der Säuregehalt gewisser Lebensmittel das Testergebnis verfälscht.

@amr.150

#duet with @amr.150 education purposes only dont report it pls 😭 #centralcee#covid#covidtest#education#fyp#viral

♬ original sound - Amr

So genügt es, den Schnelltest mit säurehaltigen Lebensmitteln, wie Cola, Orangensaft oder Ketchup in Kontakt zu bringen. Dieses Vorgehen scheint sowohl bei Schnelltests als auch bei Antigen-Schnelltest zu funktionieren. So weisen diese Test die Säure nach, die auf bestimmte Eiweißstrukturen auf dem Test reagieren.

Schweres Nachspiel

Obwohl es erstmal amüsant erscheinen mag, sind die Folgen gravierend. So erinnert Jon Deeks, Professor für Biostatistik an der Universität Birmingham:

Gefälschte Corona-Tests betreffen nicht nur das jeweilige Kind, sondern auch dessen Familie und Freundeskreis in der Schule, es ist daher eine ziemlich egoistische Praxis. Es gibt weniger gefährliche Möglichkeiten, einen schulfreien Tag zu ergaunern.

Denn im Falle eines positiven Covid-Testergebnisses wird erwartet, dass sich alle Mitglieder des jeweiligen Haushalts sofort in Isolation begeben und einige Klassen müssen gar geschlossen werden. Diese schwerwiegenden Folgen sind aber dann dennoch nur von kurzer Dauer, da jeder mit einem positiven Schnelltestergebnis, einen weiteren PCR-Test durchführen muss. Und der lässt sich nicht so einfach austricksen.

Corona-Test: Mit diesem Trick tut er (fast) nicht mehr weh Corona-Test: Mit diesem Trick tut er (fast) nicht mehr weh