Gesund und lecker: Diese fünf ungeahnten Vorzüge der Karotte
Gesund und lecker: Diese fünf ungeahnten Vorzüge der Karotte
Weiterlesen

Gesund und lecker: Diese fünf ungeahnten Vorzüge der Karotte

Eine schön knackige Karotte zählt zu euren Lieblingsgemüsesorten? Das ist gut so, denn sie steckt voller guter Eigenschaften für eure Gesundheit! Wir erklären euch, warum ihr mit Karotten eurem Körper etwas Gutes tut.

Sie macht netter, sie ist gut für die Haut: Um die Karotte ranken sich zahlreiche Legenden. Das hat einen guten Grund, denn dieses Gemüse ist äußerst gesund! Wir erzählen euch alles über die verschiedenen Unterarten und ihre Vorzüge.

Die verschiedenen Karottenarten

Die klassische Karotte ist orange, das wissen wir alle. Es gibt jedoch zehn verschiedene Karottenarten, die oft auch andere Farben haben können!

  • Sandkarotten sind besonders fein und schmecken süßlich.
  • Die Purple-Dragon-Karotte hat eine hübsche violette Farbe und ist besonders kältebeständig.
  • Die Nanco-Karotte ist der Klassiker.
  • Das Küttiger Rüebli ist eine alte Karottensorte aus der Schweiz, die sich durch ihre gelbe Farbe auszeichnet.

Gesunde und geschützte Haut

Nicht nur Kürbisse sind gut für die Haut. Wenn ihr bereits gehört habt, dass Karotten gut für die Haut sind, dann sind das keine Ammenmärchen. Karotten enthalten nämlich Beta-Carotin, auch Provitamin A genannt, das Hautalterung bekämpft und die Heilung der Haut begünstigt. Die antioxidierende Wirkung ist besonders für empfindliche Haut wertvoll. Hier findet ihr mehr Lebensmittel, die eure Haut zum Strahlen bringen.

Karotten sind außerdem eine mächtige Waffe gegen die Gefahren des Sonnenlichts: Sie erhöhen die Beständigkeit der Haut gegen UV-Strahlen. Dieses Gemüse hilft euch also dabei, eure Haut zu schützen und die hübsche Urlaubsbräune besser zu genießen!

Eine attraktive Figur

Wie auch andere Gemüsesorten sind Karotten äußerst gesund und gut für die Figur. Eine gekochte oder rohe Karotte hat weniger als 40 Kalorien. Sie wirkt sich auch gut auf das Sättigungsgefühl aus. Esst deshalb ein bisschen Gemüse vor dem eigentlichen Mittagessen, damit ihr länger satt bleibt!

Bessere Augen

Oft werden sie vernachlässigt, aber ihr solltet eure Augen wirklich verwöhnen, um gegen die Herausforderungen des Alters gewappnet zu sein. Karotten enthalten Vitamin A, das der Degenerierung der Augen und einem beginnenden Grauen Star entgegenwirkt. Beißt nach Lust und Laune hinein!

Ein geringeres Krebsrisiko

Wenn ihr regelmäßig Karotten esst, ist das wirklich gut für eure Gesundheit, insbesondere für die Krebsprävention. Mehrere Studien belegen, dass Personen, die regelmäßig Karotten zu sich nehmen (also drei bis vier Mal pro Woche), ein deutlich geringeres Risiko haben, an Krebs zu erkranken. Bei fünf Portionen pro Woche sinkt das Risiko sogar um 60 %.

Eine starke antioxidierende Wirkung

Dank der antioxidierenden Wirkung sind Karotten ein Wundermittel für den Cholesterinspiegel. Der regelmäßige Karottenverzehr senkt das schlechte Cholesterin und schützt außerdem die Lunge und das Herz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Der langen Rede kurzer Sinn: Wenn ihr Karotten esst, könnt ihr einfach nichts falsch machen! Genießt sie roh oder gekocht – Hauptsache, sie landen so oft wie möglich auf eurem Teller. Als Salat, in der Suppe, im Ofen überbacken oder als Saft: Es gibt unzählige Möglichkeiten, um die guten Eigenschaften der Karotte zu genießen!

Von Martin Gerst
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen