Handy-Halluzination: Das steckt dahinter, wenn du dir Handytöne und Vibrationen einbildest

Kennst du das auch? Du bist überzeugt, dass dein Handy vibriert oder sogar geklingelt hat. Voller Vorfreude auf eine neue Nachricht oder einen Anruf von deiner BFF nimmst du es in die Hand und dann ... Nichts! Wie kann das sein?

Laut Bravo.de handelt es sich bei diesem Phänomen um das Phantom Syndrom. Es ist ein Vorkommen unserer modernen Welt, wo jeder Mensch jederzeit und überall erreichbar ist. Wir sind so sehr auf Nachrichten-Signale unseres Handys eingespielt, dass wir sie manchmal hören, obwohl das nicht sein kann.

Optimierung und Sensibilisierung

Doch da wir selbst uns darauf optimieren, eine neue SMS oder eine eingehende E-Mail sofort am Begleitton zu erkennen, sensibilisieren wir unsere Sinne auf Töne und Funktionen unseres Handys.

So kann es geschehen, dass unsere Sinne Stimulationen falsch interpretieren. Ein Hintergrundgeräusch aus Fernsehen oder Radio täuscht uns das Signal einer eingehenden Nachricht vor.

Keine Krankheit, aber ein Vorbote!

Auch wenn wir es als Syndrom bezeichnen, handelt es sich ei diesem Phänomen nicht um eine Krankheit. Es entsteht durch falsche Sinneswahrnehmungen. Und trotzdem können diese falsche Wahrnehmungen Indikatoren für schlimme Krankheiten sein.

Neue Studien haben sich mit der Thematik auseinandergesetzt und festgestellt, dass die Handy-Halluzinationen die Folge von Stress und Depressionen sein können. Doch nicht nur das: Das Phantom-Vibrieren oder -Klingeln kann auch ein Vorbote eines Burn-outs sein - egal ob im Beruf, im Homeoffice oder in der Liebe!

Welche Menschen die eingebildeten Töne und Vibrationen am häufigsten wahrnehmen, verraten wir dir im Video!

Traumdeutung – Das steckt dahinter Traumdeutung – Das steckt dahinter