Impfpflicht in Großbritannien: Veganer:innen müssen sich nicht impfen lassen

In Großbritannien gilt ab Oktober die Impfpflicht in einigen Bereichen. Ausgenommen sind davon allerdings Menschen, die sich einer echten Gewissensfrage stellen müssen: Ob sie sich einen nicht veganen Impfstoff verabreichen lassen.

Impfpflicht in Großbritannien: Veganer:innen müssen sich nicht impfen lassen
Weiterlesen
Weiterlesen

Diese Ausnahme von der Impfpflicht, die auch Beschäftigte im Gesundheitswesen und in der Pflege betrifft, geht auf einen Gerichtsbeschluss von 2020 zurück, wie ntv.de berichtet.

Veganismus als Lebensphilosophie

Dieser Beschluss entscheidet, dass circa eine halbe Millionen Menschen sich nicht impfen lassen müssen, auch wenn der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin dies verlangt. Bei besagten Menschen handelt es sich um Veganer:innen.

Veganismus ist vom Gericht als philosophische Überzeugung bestätigt worden. Die vegane Lebensweise ist in Großbritannien folglich anerkannt und rechtlich abgesichert.

Covid-19-Impfung

Die Covid-19-Impfung ist nicht vegan. Die darin enthaltenen Stoffe werden aus tierischen Quellen gewonnen und auch Tierversuche sind für die Zulassung von Impfungen verpflichtend - und das, obwohl gerade die Corona-Krise gezeigt hat, wie unnötig Tierversuche sind.

Doch das könnte sich jetzt endlich bald ändern! Das Institut für Chemie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und das Unternehmen Corden Pharma haben sich zusammengeschlossen, um die in Europa am häufigsten verwendeten mRNA-Impfstoffe vegan zu machen und damit auch gleich den weltweiten Bedarf abdecken zu können.

Pharmazeutisches Cholesterol

Den Forschern und Forscherinnen sei es laut eigener Aussage gelungen, ein pharmazeutisches Cholesterol herzustellen, das einem hocheffektiven Verfahren aus pflanzlichen Rohstoffen entnommen werden konnte. Das verkündet die Magdeburger Universität in einer Pressemitteilung auf ihrer Homepage.

Pharmazeutisches Cholesterol ist ein wichtiger Bestandteil im "Lipid-Cocktail", der wiederum dafür notwendig ist, um den fertigen Impfstoff verabreichen zu können. Lipide sind fast gänzlich wasserunlösliche Naturstoffe. Gemeinsam mit dem mRNA-Fragment bilden sie Lipid-Nano-Partikel (LNP) und diese helfen dabei, dass der Impfstoff in die Zellen vordringen kann.

Warum Impfstoffe mit tierischen Mitteln immer auch eine Gefahr bergen, verraten wir dir im Video!