Indisches Paar will Hochzeit trotz Corona nicht aufschieben und heiratet im Schutzanzug
Indisches Paar will Hochzeit trotz Corona nicht aufschieben und heiratet im Schutzanzug
Indisches Paar will Hochzeit trotz Corona nicht aufschieben und heiratet im Schutzanzug
Lire la vidéo
Weiterlesen

Indisches Paar will Hochzeit trotz Corona nicht aufschieben und heiratet im Schutzanzug

Um in Zeiten von Corona zu heiraten, muss man schon recht furchtlos sein und zudem viele Einschränkungen hinnehmen. Wird ein Partner dazu positiv getestet, wird die Sache noch schwieriger. Dennoch hat gerade in Indien ein Paar geheiratet, zeitgemäß im Schutzanzug.

Das Coronavirus hat Indien zurzeit fest im Griff, unter anderem mit einer besonders ansteckenden sowie tödlichen Variante, wie die derzeitigen Entwicklungen befürchten lassen.

Dennoch versuchen die Menschen, ihr Leben weiterzuleben und nicht alles aufzuschieben. Der Fall von diesem frischgebackenen Hochzeitspaar ist kurios, schenkt aber Hoffnung zugleich.

Bräutigam wird vor Hochzeit positiv getestet

Wie die britische BBC berichtet, bereitet sich ein Paar aus dem indischen Ratlam trotz Corona seit Längerem auf seine Hochzeit vor. Von einer kurzen Reise zurück in ihre Heimatstadt, wollen die beiden dann heiraten, doch Corona-Test bei den Vorbereitungen zur Hochzeit zeigt bringt alles durcheinander.

Denn der Test des Bräutigams fällt positiv aus. Die örtlichen Behörden wollen in der Folge die Hochzeit des Paars sofort unterbinden. Doch der Wunsch des Brautpaares bleibt weiterhin, an diesem Datum endlich zu heiraten. So vertreten die beiden mit Leidenschaft und Nachdruck ihr Anliegen und stellen dabei verschiedene Anträge.

Bis sie schließlich den Kampf gewinnen und es ihnen erlaubt wird, die Trauung und Hochzeit zu zelebrieren - allerdings unter Beachtung sehr strenger Schutzmaßnahmen.

Eine Hochzeit, die während der Pandemie Hoffnung schenkt. Sandy Millar@Unsplash

Eine indische Hochzeit im Schutzanzug

Wie in dem von der BBC veröffentlichten Video sichtbar wird, trägt nicht nur das Paar blaue Schutzanzüge, sondern auch die der Zeremonie beiwohnenden Gäste. Aus einem Sicherheitsabstand heraus beobachten Ordnungskräfte, die nur eine Schutzmaske tragen, das Geschehen.

In dem Video sieht man das Paar unter anderem beim Saptapadi, dem Hauptritus einer hinduistischen Hochzeitszeremonie. Beide umkreisen dabei sieben Mal das heilige Feuer, im Anschluss gilt ihr Bund dann als geschlossen.

Szenen wie diese spenden in Indien Hoffnung. Leider sieht derzeit der Alltag in diesem Land ganz anders aus. Krankenhäuser weisen Patienten ab, aus Mangel an Betten und Beatmungsgeräten. Das Coronavirus hat in Indien bislang bereits 200.000 Todesopfer gefordert und die neue indische Variante beunruhigt zusätzlich viele Menschen.


Mehr