Instant-Nudeln: Schnelle Mahlzeit, die schlecht für unsere Gesundheit ist?

Instant-Nudeln sind ein Traum für alle, denen Bequemlichkeit wichtiger ist als guter Geschmack. Es stellt sich allerdings die Frage: Sind die Nudeln aus der Tüte wirklich gesund für uns?

Instant-Nudeln: Schnelle Mahlzeit, die schlecht für unsere Gesundheit ist?
Weiterlesen
Weiterlesen

Ein amerikanischer Gastroenterologe warnt vor dem Verzehr von Instant-Nudeln, da diese potenziell gesundheitsschädigend sind.

Seit einigen Jahren sind Instant-Nudeln aus den Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken. Aber sind die trockenen Nudeln mit Rezepten aus Asien, die von Ramen, der berühmten japanischen Nudelsuppe, inspiriert sind, gesundheitsschädlich? Dass das der Fall ist, behauptet Dr. Braden Kuo, ein führender amerikanischer Gastroenterologe.

Instant-Nudeln, ein Gesundheitsrisiko?

Dr. Braden Kuo, ein Spezialist am Massachusetts General Hospital, hat ein Video zusammengestellt, das zeigt, wie der menschliche Körper vorgekochte und getrocknete Nudeln verdaut, als Warnung für Studenten, die diese billigen und leckeren Rezepte lieben.

Bei einem kleinen Experiment wurde eine pillengroße Kamera verwendet, um den Verdauungsprozess zu erfassen. Diese zeigt, dass die mit Konservierungsstoffen beladenen Nudeln zwei Stunden nach dem Eintritt in den Körper noch weitgehend intakt ist. Dr. Kuo dazu:

Das Auffälligste an den zwei-, vier- und sechsstündigen Zeitintervallen war der Grad der Verschlechterung der Nudeln. Nach zwei und vier Stunden waren die Nudeln viel größer als die hausgemachten Nudeln, was darauf hindeutet, dass die getrockneten Nudeln während des Verdauungsprozesses nur schwer in extrem feine Partikel zerlegt werden konnten.

Zusatzstoffe in Hülle und Fülle

"Aber ich kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit Sicherheit sagen, ob sie sich auf die Gesundheit, die Ernährung oder die Aufnahme auswirken werden", so der Arzt.

Dennoch ist ihre Zusammensetzung besorgniserregend: Getrocknete Nudeln sind meist mit einer Vielzahl von Zusatzstoffen belastet, von Tertiärbutylhydrochinon, einem giftigen, aus Erdöl gewonnenen Konservierungsmittel, das auf Lebensmittel gesprüht wird, um Farbveränderungen zu verhindern, über Benzopyren, eine chemische Verbindung aus der Familie der aromatischen Kohlenwasserstoffe, bis hin zu Glutamat, dem Natriumsalz der Glutaminsäure, das aus bestimmten Meeresalgen gewonnen wird.

Alle diese Stoffe können langfristig zur Zerstörung von Nervenzellen führen und zahlreiche systemische Störungen verursachen. Eine in der medizinischen Fachzeitschrift The Journal of Nutrition veröffentlichte Studie kommt zu dem Schluss, dass Frauen aus Südkorea, die mehr Instant-Nudeln essen, eher an einem metabolischen Syndrom leiden. Dies führt zu einem erhöhten Risiko, Herzkrankheiten und Diabetes zu entwickeln.

Mit diesem einfachen Tipp werden Sie Ihre Schuhe anziehen können, ohne nasse Füsse zu bekommen. Entdecken Sie schnell den Tipp. Mit diesem einfachen Tipp werden Sie Ihre Schuhe anziehen können, ohne nasse Füsse zu bekommen. Entdecken Sie schnell den Tipp.