Junge Mutter geht 3 Monate lang ins Solarium: Dann macht sie eine schreckliche Entdeckung
Junge Mutter geht 3 Monate lang ins Solarium: Dann macht sie eine schreckliche Entdeckung
Junge Mutter geht 3 Monate lang ins Solarium: Dann macht sie eine schreckliche Entdeckung
Lire la vidéo
Weiterlesen

Junge Mutter geht 3 Monate lang ins Solarium: Dann macht sie eine schreckliche Entdeckung

Eine junge Frau ist mit ihrem Hautton nicht zufrieden, also entscheidet sie sich kurzerhand ins Solarium zu gehen. Doch nach nur drei Monaten macht sie eine schreckliche Entdeckung...

Die 29-jährige Lucy Hartland probiert in ihrem Leben alle möglichen Produkte aus, um ihre Haut zu bräunen, doch keines verschafft ihr den gewünschten Effekt - also entschließt sich die junge Mutter dazu, dem Sonnenstudio zu vertrauen.

Weil sich Lucy in ihrer Haut buchstäblich nicht wohl fühlt, will sie den gewünschten Hautton künstlich erreichen. Also legt sich die "naive" Frau aus Gloucester im April drei Wochen jeden Tag 10 bis 15 Minuten lang auf die Sonnenbank.

Nach drei Wochen Sonnenbank bereits Hautkrebs

Laut Hartland schreitet die Bräune auch tatsächlich schnell voran, doch wie Yorkshire Live berichtet, entdeckt sie drei Monate später einen "lächerlich kleinen" Leberfleck auf ihrem Schienbein.

Die junge Frau geht zu ihrem Hausarzt, der sie sofort an einen Spezialisten im Gloucestershire Royal Hospital Hospital überweist. Dort wird sie umgehend operiert, da der Leberfleck auf Hautkrebs hindeutet.

In einer kleinen Operation wird der Leberfleck entfernt. Lucy erinnert sich wie heute an den Moment, als sie schließlich zu den Biopsieergebnissen gebeten wird:

Weniger als eine Woche später schickten sie mir einen Brief, in dem sie mich aufforderten, zu einem Gespräch zu kommen, in dem stand: 'Bring jemanden mit'.

Dort erhält die ehemalige Kindergärtnerin eine schockierende Diagnose: Es handelt sich bei ihrem Leberfleck um ein Melanom im Stadium 1A. Ihr ist zunächst nicht wirklich bewusst, was das bedeutet, also beschäftigt sie sich zuhause mit dem Thema:

Ich dachte nur, 'Ich habe ein Kind, was soll ich tun, wenn es schlimmer wird?'
Ihr Leberfleck entwickelt sich durch den häufigen Gang ins Solarium zu Hautkrebs.  Klara Kulikova@Unsplash

Junge Frau will nun andere warnen

Lucy bekommt anschließend eine zweite Operation, bei der alles entfernt wird, was von dem Krebs übrig ist. Obwohl die Operation gut verläuft, heilt die Wunde schlecht ab und entzündet sich immer wieder, was eine lange Genesung zur Folge hat. Zudem bilden sich Narben an Schienbein und Oberschenkel, wo Lucy Haut entnommen wurde.

Jetzt, wo sich die 29-Jährige von den ganzen Strapazen erholt, ist es ihr ein Anliegen, andere vor den Gefahren, die durch die Sonnenbank entstehen können, zu warnen:

Ich habe beschlossen, meine Erfahrungen zu teilen, weil die Leute die Gefahren nicht verstehen - es kann jedem passieren. Mein Rat an Sonnenbank-Süchtige ist, die Sonnenbank komplett zu verbannen - denn es lohnt sich nicht, für eine Fake-Bräune sein Leben zu riskieren!

Mehr