Kein Geld für einen Arzt-Besuch? Dieser Trick ist die Lösung!

Kein Geld für einen Arzt-Besuch? Dieser Trick ist die Lösung!

Für eine gute Gesundheit ist es besonders wichtig, täglich ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Um herauszufinden, ob du genügend Wasser getrunken hast oder ob eine Dehydration vorliegt, gibt es einen einfachen Test. Im Video erfährst du mehr.

Straffe Haut bei ausreichend Flüssigkeit

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Sie ist elastisch und speichert Flüssigkeit in ihren Zellen. Anhand des Hautturgors, des Spannungszustands der Haut, kannst du herausfinden, ob dein Körper ausreichend mit Wasser versorgt ist.

Denn der Hautturgor wird durch den Flüssigkeitszustand der Haut bestimmt. Ist die Haut mit ausreichend Flüssigkeit versorgt, ist sie straff und flach. Anhand der Faltenrückbildung der Haut kannst du beurteilen, ob du genügend getrunken hast.

Hautturgor-Test: Spannungszustand der Haut

Mit einem ganz einfachen und schnellen Test kannst du beurteilen, ob deine Haut und somit dein Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt ist. Ziehe für den Test mit dem Daumen und Zeigfinger die Haut an deinem Handrücken nach oben, warte einen Moment und lasse sie nach ein paar Sekunden wieder los.

Auch interessant
Wenn du in diesem Bereich Pickel ausdrückst, kann das schwere Folgen haben!

Geht die Haut schnell zurück und lässt keine Spuren zurück, bedeutet das, dass der Hautturgor ausreichend ist und du genügend Flüssigkeit im Körper hast. Bleibt allerdings die Hautfalte stehen bzw. bildet sich nur sehr langsam zurück, ist der Hautturgor geringer und es liegt eine Dehydration vor. In diesem Fall sollte dem Körper schleunigst Wasser zugeführt werden.

Generell sollte ein Erwachsener täglich 1,5 bis 2 Liter trinken, um den Flüssigkeitshaushalt zu decken und einer Dehydration vorzubeugen, wie auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt. 

Dimitrij Wolf
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen