"Knockout Bottle": Ärzte warnen vor gefährlichem Babynahrungs-Trend
© Emma Kim / Getty Images
"Knockout Bottle": Ärzte warnen vor gefährlichem Babynahrungs-Trend

"Knockout Bottle": Ärzte warnen vor gefährlichem Babynahrungs-Trend

Eltern aufgepasst: Im Moment kursiert ein extrem gefährlicher Trend! Mit sogenannten Knockout Bottles sollen Säuglinge ruhig gestellt werden. Doch diese gefährliche Methode sollte in keinem Fall ausprobiert werden!

Ein Kind aufzuziehen kann vor allem zu Beginn sehr anstrengend und schlafraubend sein. Oft kann man nachts kein Auge zudrücken, weil der oder die Kleine wieder einmal die halbe Nachbarschaft wach hält. Was würde man nicht alles dafür geben, eine effektive Methode zu finden, um das Kind schnell und effektiv zu beruhigen.

Gefährliche Idee kursiert auf Facebook

Die Amerikanerin Alexis Delaney teilt auf Facebook ihre Lösung für das Problem. Doch es ist erschreckend: Im Fläschchen bekommt ihr Baby eine Mischung aus Babybrei, Cerealien, Muttermilch und ab und zu sogar Schlafmittel!

Y’all Parents Today !! Don’t KNOW THESE KNOCC OUT BOTTLES !! SHITS WORKED EVERYTIME!! Especially wen sicc add some Tylenol Awww man out like the kite lol

Posted by Alexis Delaney on Monday, November 11, 2019

Mit diesen sogenannten "Knockout Bottles" schaffe sie es jedes Mal, ihren Säugling zum Einschlafen zu bringen. Da überrascht es, dass sie auf Facebook noch Zuspruch für ihre abstruse Methode erhält. Eine Mutter fügt hinzu:

Ich habe in einem Fläschchen ein bisschen Müsli mit einem Beruhigungsmittel und etwas Melatonin gemischt. Danach habe ich ihn zum Schlafen gelegt, ihn zwei Stunden lang schreien lassen und danach war er die ganze Nacht ruhig.

Eindringliche Warnung

Beunruhigt von diesem Trend, weisen Ärzte nun eindringlich auf die Gefahren hin. Sie warnen vehement vor dem aufkommenden Trend und raten den Eltern strengstens davon ab, es den anderen gleichzutun.

Zunächst einmal gebe es keinerlei Erkenntnis darüber, dass das Baby aufgrund der Zugabe fester Nahrungsmittel besser schläft als sonst. Ein Arzt erläutert laut Daily Mail:

Es gibt absolut keine Garantie dafür, dass ein Baby schläft, nur weil der Flasche Essen hinzugefügt wurde. Außerdem sollten einer Flasche keine Medikamente hinzugefügt werden, es sei denn, ein Arzt empfiehlt etwas anderes.

Doch einem Säugling innerhalb der ersten sechs Monate feste Nahrung zuzuführen birgt ein noch viel schlimmeres Risiko: Es besteht akute Erstickungsgefahr!

Das Trinken von Milch funktioniert nämlich ganz anders als die Einnahme fester Lebensmittel, das Kind droht also, sich zu verschlucken, was fatale Folgen nach sich ziehen kann. Deswegen: Finger weg von "Knockout Bottles"!

I 👏🏻 don’t 👏🏻 care 👏🏻 what 👏🏻 your 👏🏻 mom 👏🏻 groups 👏🏻 or 👏🏻 pediatrician 👏🏻 say 👊🏻 Do not use cereal in a baby bottle...

Posted by Natural Parenting Mommas on Thursday, November 29, 2018

Zum Glückt gibt es in den Sozialen Netzwerken bereits laute Gegenstimmen, die auf die Gefahr von den Schlafmachern hinweisen. Und das auch auf humorvolle Weise.

Immer wieder tauchen im Internet Trends auf, die die Runde machen, aber nicht zu unterschätzen sind. Wie dieser Tattoo-Trend, der schon bald Leben kosten könnte.

Von Thomas Schmitt

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen