Long Covid: Immer mehr junge Menschen leiden an den Folgen von Corona
Long Covid: Immer mehr junge Menschen leiden an den Folgen von Corona
Long Covid: Immer mehr junge Menschen leiden an den Folgen von Corona
Weiterlesen

Long Covid: Immer mehr junge Menschen leiden an den Folgen von Corona

Von Alma Feliz

Bisher gehen Experten davon aus, dass eine Infektion mit dem Coronavirus an jungen Menschen größtenteils spurlos vorbeigeht. Doch jetzt berichten Mediziner vermehrt von Long Covid-Patienten, die immer jünger werden.

Die Langzeitfolgen einer Covid-19-Infektion sind noch lange nicht gänzlich erforscht, aber es zeichnet sich britischen Studien zufolge bereits jetzt ab, dass Frauen mittleren Alters womöglich am stärksten von Long Covid betroffen zu sein scheinen.

Long Covid-Patienten werden immer jünger

Zu typischen Symptomen von Long Covid gehören Atemnot, Konzentrationsschwierigkeiten und neurologische Probleme. Wer hierunter leidet, hat es mit einer unberechenbaren Diagnose zu tun.

Diese Anzeichen können sowohl nach einer schweren Covid-19-Erkrankung entstehen, als auch nach einem milden Verlauf. Oft treten sie erst Monate nach einer Infektion auf.

Die auf die Behandlung von Long Covid-Erkrankungen spezialisierte Median-Klinik in Heiligendamm verzeichnet nun, dass die Patienten immer jünger werden.

Chefärztin Jördis Frommhold erklärt der Deutschen Presse-Agentur gegenüber, dass zunehmend 20- bis 30-Jährige stationär aufgenommen werden, im letzten Monat sogar zwei 18-Jährige.

Auch die Anfragen nach Reha-Angeboten für pädiatrische Patienten häufen sich. Die Klinik steht zudem ebenfalls bereit, Jugendliche ab 14 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten aufzunehmen.

Ärzte fordern Zulassung für kindgerechte Impfstoffe

Für die Gesellschaft sei das bisherige Fehlen eines Impfstoffes für Kinder problematisch, weil diese sich auch anstecken und an Long Covid leiden können, wenn alle Erwachsenen geimpft sind. Für Frommhold steht fest:

Wir können deshalb nicht zur Alltagsordnung übergehen.

Auch der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) fordert jetzt, so schnell wie möglich Zulassungsstudien für kindgerechte Impfstoffe voranzutreiben.

Allerdings sei "bisher noch nicht absehbar", ob es in Deutschland eine Zulassung für eine Impfung für Kinder und Jugendliche geben wird, wie es in einem Steckbrief auf der Homepage des Robert Koch-Instituts (RKI) heißt.

Darüber müssten zuerst die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) und dann auch die Ständige Impfkommission eine Empfehlung aussprechen. Doch der Impfstoff würde nicht nur hinsichtlich einer Infektion helfen.

Wie das Magazin Gentside berichtet, sollen Impfungen auch die Symptome von Long Covid mildern. Das käme auch nach einer Infektion sowohl Erwachsenen, als auch Kindern zugute.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen