Mädchen wird beschuldigt, seine Symptome vorzutäuschen: Die Diagnose ist erschütternd
Mädchen wird beschuldigt, seine Symptome vorzutäuschen: Die Diagnose ist erschütternd
Mädchen wird beschuldigt, seine Symptome vorzutäuschen: Die Diagnose ist erschütternd
Weiterlesen

Mädchen wird beschuldigt, seine Symptome vorzutäuschen: Die Diagnose ist erschütternd

Diesem sechsjährigen Mädchen wird von seinen Ärzten unterstellt, es täusche seine Symptome nur vor. Später entdecken die Mediziner jedoch die schreckliche Wahrheit.

Die seltsame Geschichte dieses Mädchens löst in den sozialen Netzwerken einen Wirbel aus. Die Mutter, Emma Osborne aus Nottingham (England), bringt die schreckliche Geschichte, die ihrer kleinen Tochter widerfährt, ans Tageslicht. Der Grund: Sie ist über die Diagnose der Ärzte und über deren Verhalten empört.

Ärzte glauben dem 6-jährigen Mädchen nicht

Emma erzählt, dass ihre Tochter bei acht Arztbesuchen nach Hause geschickt wird, da die Mediziner der Meinung sind, das Mädchen täusche seine Symptome nur vor. Es beginnt alles mit einem einfachen Hüftschmerz des Mädchens.

Nachdem mehrere Röntgenaufnahmen und Blutabnahmen scheinbar normale Ergebnisse liefern, gelangen die Ärzte zu einer Fehldiagnose und schicken das Mädchen nach Hause. Die Mutter lässt aber nicht locker, da sie die Vermutung hat, ihre Tochter könnte an einer frühen Arthritis leiden.

Die Mutter lässt nicht locker, denn sie kennt ihre Tochter besser... Agnieszka Marcinska / EyeEm@Getty Images

Seltene Erkrankung

Durch die Ärzte beharren darauf, dass es dem Mädchen gut geht und dass kein Grund zur Sorge besteht. Sie stellen sogar die Möglichkeit in den Raum, das Mädchen könnte die Symptome erfinden. Doch die Mutter hat keinen Zweifel, so wie auch diese Mutter, die anhand eines Fotos die Krankheit ihres Sohnes ausmacht...

Nach monatelangen Schmerzen werden die Symptome immer schlimmer und es erscheint schließlich eine Ausbuchtung an der Wange. Erst zu diesem Zeitpunkt und nach einer MRT-Untersuchung wird bei dem Mädchen Krebs diagnostiziert: Sie leidet an einem seltenen Blutkrebs namens Hodgkin-Lymphom.

Endlich kann das Kind behandelt werden und auch die Mutter kann aufatmen: "Es ist schrecklich, daran zu denken, dass deine Tochter über sechs Monate lang an Krebs litt, ohne dagegen behandelt zu werden."

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen