Mangelnde Hygiene: Warum es wichtig ist, seinen Bauchnabel regelmäßig zu reinigen

Der durchschnittliche Bauchnabel beherbergt mehr als 67 verschiedene Arten von Bakterien, und es ist ratsam, ihn mindestens einmal pro Woche zu waschen.

Seien wir ehrlich: Nur die wenigsten Menschen denken daran, ihren Bauchnabel zu waschen, wenn es um ihre persönliche Hygiene geht. Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigt, dass der durchschnittliche Bauchnabel 67 verschiedene Arten von Bakterien enthält, die zu gesundheitlichen Problemen führen können.

Nicht wirklich ein Schmuck für den Bauchnabel

Ein Arzt hat auf TikTok erklärt, warum der Bauchnabel regelmäßig gereinigt werden muss. Dr. Karan Rajan reagiert mit seinem Video auf eine TikTokerin, die erzählte, wie sie den Schleim aus dem Bauchnabel ihres Partners "ausgrub", den er offenbar nie gereinigt hatte.

Es stellt sich heraus, dass der Schleim, den sie in den Ritzen des Bauchnabels ihres Partners entdeckt, einen Namen hat - Nabelstein. Laut Dr. Rajan:

In allen Körperöffnungen können sich Schweiß, abgestorbene Hautzellen, Öle, Kleidungsstoffe, Bakterien etc. ansammeln. Wenn diese nicht regelmäßig ausgewaschen werden, kann sich dieses Material ansammeln und zu einem Omphalolithen - einem Stein im Bauchnabel - verhärten.
Sie werden auch als Nabelstein bezeichnet und bestehen aus denselben Materialien, aus denen sich Mitesser bilden. Die Oberfläche eines Nabelsteins wird durch Oxidation schwarz.
Bauchnabelsteine gibt es in einer Vielzahl von Farben, meist schwarz, aber auch hellbraun.

Im Gegensatz zu Mitessern, die man herausdrücken kann, werden Steine im Bauchnabel normalerweise mit einer Pinzette entfernt. Abgesehen davon können sich im Bauchnabel Hefepilzinfektionen entwickeln, da die dunkle und feuchte Natur dort einen fruchtbaren Nährboden für Bakterien bietet.

Wie du den Bauchnabel am besten reinigst

Unabhängig davon, ob dein Bauchnabel nach außen oder nach innen ragt, gibt es einfache Methoden, um ihn effektiv zu reinigen. Bei einem inneren Bauchnabel empfiehlt es sich, ihn vor und nach dem Duschen mit einem sauberen Wattestäbchen zu reinigen.

Der äußere Bauchnabel sollte beim Duschen mit einem Waschlappen gereinigt und anschließend gut abgetrocknet und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Das Video von Dr. Rajan, das fast 300.000 Mal angesehen wurde, hat einige Zuschauer:innen beunruhigt, von denen einer schreibt:

Nun, ich hätte den Rest meines Lebens damit verbringen können, ohne davon zu wissen. Ich glaube, ich habe jetzt alles in TikTok gesehen.

Andere geben zu, dass sie ab sofort stärker auf ihren Bauchnabel achten würden. Ein anderer nimmt es jedoch auf die leichte Schulter und schreibt:

Ich werde mir den Bauchnabel nicht sofort reinigen, nachdem ich das gesehen habe.
Warum ihr euren Gin immer falsch gemixt habt: Fünf Tipps, um das zu ändern! Warum ihr euren Gin immer falsch gemixt habt: Fünf Tipps, um das zu ändern!