Neue Hürde im Kampf gegen die Pandemie: Die Wirkung der Corona-Impfstoffe lässt nach

Die Infektionszahlen steigen wieder. Daran ist nicht nur die mangelnde Impfbereitschaft schuld, sondern auch die nachlassende Wirkung der Corona-Impfstoffe!

Neue Hürde im Kampf gegen die Pandemie: Die Wirkung der Corona-Impfstoffe lässt nach
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Schutzwirkung der Covid-Vakzine nehmen mit der Zeit immer mehr ab. Das zeigen laut msn.de klinische Studien und verschiedene Analysen. Dabei zeigen sich aber auch deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Impfstoffen.

Braucht es doch die Booster-Impfung für alle?

Das bedeutet vor allem eines: Es braucht die Auffrischungsimpfung auch für andere Altersgruppen - und das, obwohl es in den ärmeren Ländern dieser Welt noch nicht mal die erste Impfrunde gab!

Expert:innen der Impfstoffhersteller:innen gehen mittlerweile davon aus, dass es jährlich eine Impf-Boost brauchen wird. Denn trotz der hohen Impfquoten verzeichnen Länder wie Deutschland wieder steigende Infektionsraten.

Warum steigen die Zahlen der Impfdurchbrüche bei geimpften Personen?

Außerdem nimmt die Zahl der Impfdurchbrüche zu, sprich: Auch vollständig geimpfte Personen erkranken häufiger an Covid-19 - tatsächlich bedeutend häufiger, als man zu Beginn der Impfkampagne noch annahm.

Natürlich steigen die Zahlen der mit Covid-Infizierten trotz vollständiger Impfung auch deswegen, weil mehr Menschen ihre Impfung bekommen haben. Aber die nachlassende Wirkung der Vakzine spielt dabei auch eine bedeutende Rolle.

Welcher Impfstoff seine Wirksamkeit länger hält als die anderen, erfahrt ihr im Video.

Corona-Impfstoff für Tiere in USA und Russland entwickelt Corona-Impfstoff für Tiere in USA und Russland entwickelt