Neue Studie zu Corona-Langzeitfolgen: So lange halten die Long Covid-Symptome an

Dank einer neuen Studie kann ein deutsches Forschungsteam nun sagen, wie lange die Betroffenen nach einer überstandenen Corona-Erkrankung noch unter Long-Covid-Symptomen leiden. Zu diesem Zweck haben sowohl junge, sportliche sowie ältere Patienten an der Untersuchung teilgenommen.

Neue Studie zu Corona-Langzeitfolgen: So lange halten die Long Covid-Symptome an
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Langzeitstudie findet bereits seit dem November 2020 statt und wird von dem bundesweiten Forschungsnetzwerk Universitätsmedizin sowie dem Land Schleswig-Holstein finanziert. Seit Beginn der Datenerhebung wurden bereits 1.500 Patienten untersucht, von denen etwa 1.100 aus Schleswig-Holstein stammen.

Erste Ergebnisse liegen vor

Der Leiter des Forschungsprojekts Professor Thomas Bahmer verrät gegenüber der DPA:

Die Studie ist zunächst bis Ende dieses Jahres befristet, doch eine Verlängerung bis Ende 2024 ist beantragt.

Etwa die Hälfte der Studienteilnehmer klagt den ersten Ergebnissen zufolge auch noch neun Monate nach der überstandenen Corona-Infektion über die bekannten Long Covid-Symptome. Zu diesen gehören ein fehlender Geschmacksinn, Vergesslichkeit sowie Denk- und Konzentrationsstörungen. Dieses erste Zwischenergebnis lieferte die Langzeitstudie, welche unter der Leitung von Bahmer an den Universitätskliniken in Kiel, Würzburg und Berlin durchgeführt wird.

Wo liegt die zentrale Ursache?

Ob jedoch tatsächlich die überstandene Covid-Infektion die zentrale Ursache für diese anhaltenden Beschwerden sei, könne man jedoch noch nicht sicher sagen, so Bahmer. So könnten daneben auch die langdauernde intensivmedizinische Behandlung oder die psychische Belastung durch die Pandemie Gründe für die bleibenden Beschwerden sein, mutmaßt Bahmer.

Zu den Teilnehmern der Studie gehören seinen Angaben nach sowohl junge, sportliche als auch ältere Patienten. Während sich die Jüngeren vor allem in der ersten Welle angesteckt haben, soll es die Älteren vor allem in der zweiten Welle getroffen haben. Die Studie trägt offiziell den Namen: "Populationsrepräsentative Studie zu Folgeerkrankungen von Covid-19 in Schleswig-Holstein". Jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, und nachweisen kann, dass er oder sie bereits von einer Corona-Infektion genesen ist, kann teilnehmen.

Falls du selbst unter den Langzeitfolgen von Corona leidest, haben wir hier ein paar Tipps für dich.