Nochmal schwanger nach 3 Jungs: Doch dann erwartet die Eltern eine große Überraschung
Nochmal schwanger nach 3 Jungs: Doch dann erwartet die Eltern eine große Überraschung
Weiterlesen

Nochmal schwanger nach 3 Jungs: Doch dann erwartet die Eltern eine große Überraschung

Courtney und Eric Waldrop wünschen sich unbedingt eine Tochter und lassen deshalb eine künstliche Befruchtung vornehmen. Die Mitteilung, die ihnen der Arzt macht, überfordert die bereits dreifachen Eltern allerdings.

Courtney und Eric Waldrop aus dem US-Bundesstaat Alabama sind seit 22 Jahren ein Paar und haben bereits drei Kinder. Auf ihren ältestens Sohn folgen damals Zwillinge - zwei Jungs. Weil sich Mama Courtney aber eine Tochter wünscht, probieren es die Eltern noch mehrmals, aber jedes Mal erleidet die heute 35-Jährige Fehlgeburten.

Künstliche Befruchtung als letzte Chance

Deshalb versuchen es die Eltern genau wie Carolyn und Sean Savage mit einer künstlichen Befruchtung. Kurze Zeit später fahren die beiden zum Gynäkologen, um feststellen zu lassen, ob die Befruchtung erfolgreich war. Und tatsächlich ist Courtney endlich schwanger! Die Freude ist riesig im Hause Waldrop.

Als der Gynäkologe sich das Ultraschallbild allerdings näher ansieht, kann er nicht fassen, was darauf zu sehen ist. "Das habe ich in meiner gesamten 30-jährigen Karriere weder gesehen noch gehört", sagt der Facharzt laut der Webseite Highly Healthy. Die Eltern sind besorgt.

Schock beim Gynäkologen

Dann verrät der Arzt dem Paar, was ihn so stutzig macht: Es sind ungewöhnlich viele Föten im Mutterleib, sechs Stück an der Zahl. Die Eltern können gar nicht glauben, dass sie genau wie Familie Walton sechs Babys bekommen werden, immerhin haben sie schon drei Kinder und wollten doch eigentlich nur eine Tochter hinzubekommen.

Aber Courtney und Eric stellen sich der Herausforderung und wollen alle sechs Babys behalten. Ein Team aus 40 Spezialisten kümmert sich um die schwangere Mittdreißigerin und verkünden ihr schon bald, dass sie die Sechslinge auf keinen Fall 40 Wochen lang in ihrem Bauch tragen kann.

Die Brüder freuen sich auf die vielen Geschwisterchen. Pekic / Getty Images

Plötzlich 11-köpfige Familie

Tatsächlich kommen die Babys - drei Mädchen und drei Jungen - in der 30. Schwangerschaftswoche im Huntsville Hospital in Alabama auf die Welt. Die Kids heißen Tag, Layke, Blue, Rivers, Rawlings und Rayne und wiegen zwischen zwei und drei Pfund. Erst jetzt wird den neunfachen Eltern klar, was da in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren auf sie zukommt.

Die Familie hat nun elf Mäuler zu stopfen, aber an die neue Situation gewöhnt sich die Power-Familie schnell und alle helfen mit. Vor allem die Zwillinge freuen sich, dass sie jetzt endlich auch große Brüder sind und sich um die Kleinen kümmern dürfen.

Babysitter-Dienst

Jeden Nachmittag müssen die drei Großen eine Stunde lang auf die sechs Kleinen aufpassen, damit sich Mama Courtney etwas ausruhen kann. In dieser Zeit sitzen die Kids meist gemeinsam vor dem Fernseher. Obwohl die riesigen Windelberge und die vielen Fläschchen für die Eltern eine enorme Herausforderung sind, sehen sie die Sechslinge als ein Geschenk Gottes.

Von Maximilian Vogel
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen