Pamelas Nase wächst seit Jahren völlig unkontrolliert. Heute sieht sie ganz anders aus!

Pamelas Nase wächst seit Jahren völlig unkontrolliert. Heute sieht sie ganz anders aus!

Du hast nach dem Sport noch während Stunden oder sogar Tagen einen roten Kopf? Deine Gesichtshaut ist extrem überempfindlich und es bilden sich auch manchmal kleine Bläschen oder Schwellungen? Die chronisch verlaufende, entzündliche Hauterkrankung Rosacea, auch Gesichtsrose genannt, betrifft rund vier Millionen Deutsche – doch die wenigsten Betroffenen wissen von ihrer Erkrankung. Denn die Symptome der Krankheit werden häufig mit einer Allergie oder Akne verwechselt.

Was sind die Symptome von Rosacea? 

Rosacea ist eine Hauterkrankung, die im Gesicht, genauer auf Stirn, Nase, Kinn und Wangen, auftritt. Symptome sind Entzündungserscheinungen der Haut wie anhaltende Rötungen, Papeln (Knötchen) und Pusteln (Bläschen), sichtbare Äderchen und/oder Schwellungen. 

Wer ist von Rosacea betroffen?  

Rosacea tritt selten vor dem 30. Lebensjahr, meistens erst ab dem 40. Lebensjahr auf. Es gibt aber auch Menschen, bei denen die Krankheit vor dem 30. Lebensjahr auftritt (siehe Video). Grundsätzlich sind Männer und Frauen gleichermaßen betroffen, jedoch gibt es eine leichte Tendenz, das Frauen eher an Rosacea erkranken. 

Was sind die Ursachen von Roacea? 

Die genaue Ursache von Rosacea ist noch ungeklärt. Experten gehen davon aus, dass verschiedene Faktoren zusammenspielen und so die Krankheit ausgelöst wird. Man vermutete, dass es eine Mischung ist aus: 

- einer gestörten Immunabwehr (Betroffen können ein bestimmtes Protein nicht produzieren, das Keime abwehren und die Immunabwehr und die Bildung von Gefäßen beeinflussen kann) 

- einer fehlfunktion der Nerven (Betroffene reagieren häufig überempfindlich auf bestimmte Auslöser, wie etwa auf UV-Strahlung, scharfe Speisen, Alkohol oder abrupten Temperaturwechsel)

- Veränderungen im Blutkreislauf (Betroffene erleben in bestimmten Situationen einen „Flush“ - einen plötzliche Rötungsschub, was auf eine vermehrte Durchblutung der Haut zurückzuführen ist)

Was löst Rosacea aus?

Es gibt sogenannte "Trigger" die einen Krankheitsschub auslösen können:

- Alkohol (er weitet die Blutgefässe)

- Kälte & Hitze (fördern die Durchblutung)

- Scharfe Speisen

- Kosmetik (nur reizfreie und fettarme Kosmetika benutzen)

- Stress (Stress kann Symptome verstärken)

- Sport (fördert die Druchblutung)

- UV- Strahlung

- Milben

Die meisten Menschen, die ihre persönlichen Auslöser kennen, können die Anzahl und die Stärke von Rosacea-Schüben verringern. Der bewusstere Umgang mit Auslösern kann helfen, Beschwerden durch Rosacea zu lindern und erneute Schübe zu vermeiden.

Welche Behandlungen gegen Rosacea gibt es?

Auch interessant
Mädchen wird bei Abschlussfeier böse gedemütigt: Die Folgen sind schlimm

Rosacea lässt sich nicht heilen. Doch eine gezielte medizinische Behandlung mit Medikamenten und äusserlich anzuwendenden Arzneimittel und ein angepasster Lebensstil können die Symptome lindern, Hautauffälligkeiten wie Papeln (Knötchen) und Pusteln (Eiterbläschen) abheilen lassen und die Häufigkeit der Krankheitsschübe deutlich verringern.

Rosacea und Knollennase

Im Zusammenhang mit Rosacea kann auch das Rhinophym auftreten. Die sogenannte Knollennase ist eine Wucherung der Nase, die vor allem bei Männern im Zuge der Hauterkrankung auftritt. Nach Angaben der Deutschen Rosazea Hilfe leiden darunter sieben Prozent der Deutschen. Medizinisch betrachtet ist das Rhinophym harmlos. Doch die psychische Belastung ist aufgrund des Aussehens extrem hoch.

Viele der Betroffenen gehen nicht mehr gerne unter Menschen, denn sie verlieren ihr Selbstvertrauen. Die Belastung, wenn Fremde ständig auf die Nase starren, ist extrem hoch. Zudem haben Menschen mit einer Knollennase häufig mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass sich ihre Nase aufgrund von zu viel Alkohol verändert hätte. Auch Pamela Ichard (siehe Video) hat unter ihrer Knollennase extrem gelitten. Doch eine Operation hat ihr geholfen, damit sie sich wieder wohl in ihrer Haut fühlt. 

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen