Perineum-Sunning: Das ist gefährlich am neuen Bräunugs-Trend
Perineum-Sunning: Das ist gefährlich am neuen Bräunugs-Trend
Perineum-Sunning: Das ist gefährlich am neuen Bräunugs-Trend
Weiterlesen
Weiterlesen

Perineum-Sunning: Neuer Bräunungs-Trend, der Gefahren birgt

Der Sommer rückt näher und viele Frauen helfen dem sommerlichen Teint mit Perineum-Sunning auf die Sprünge. Doch dieser Trend ist nicht ganz ungefährlich.

Perineum-Sunning ist eine neue Bräunungs-Methode, die viele Frauen und Mädchen ausprobieren. Doch obwohl einige Influencerinnen die Vorteile dieses Trends in höchsten Tönen loben, solltet ihr vorsichtig sein.

Perineum-Sunning: Der neueste Schrei

Zwar noch sehr zaghaft, aber immer häufiger lässt sich endlich der Sommer blicken. Es wird also bald Zeit, die Bikinis rauszuholen und in der Sonne ein bisschen Farbe zu sammeln.

Nichts hilft schließlich besser für einen schönen Teint als das gute alte Vitamin D. Einige Influencerinnen schwören dabei auf eine neue Technik: Das Perineum-Sunning.

Perineum-Sunning ist erstmal 2019 aufgetreten, dabei geht es darum, Vulva und Po mit gespreizten Beinen der Sonne entgegen zu strecken.

Mit dieser Technik soll es wohl möglich sein, besonders schnell Vitamin D zu tanken. Allerdings geht man dabei auch einige Risiken ein, über die ihr informiert sein solltet.

Ein Trend, der nicht ohne ist

Wer sein Perineum nur 30 Sekunden der Sonne aussetzt, tankt man ebenso viel Energie, wie an einem ganzen Tag in der Sonne. Das behauptet zumindest die Influencerin metaphysicalmeagan.

Allerdings ist dieser Körperbereich nicht daran gewöhnt, der prallen Sonne ausgeliefert zu sein. So birgt diese Praktik einige Gefahren. Außerdem ist diese Methode nicht wissenschaftlich bewiesen.

Doktor Diana Gall bestätigt gegenüber dem Insider, dass es keinerlei Beweise dafür gibt, dass diese Methode funktioniert. Ihr zufolge reichen außerdem 20 Minuten in der Sonne vollkommen aus, um genug Sonnenlicht zu tanken.

Andere Experten, darunter Dermatologin Catherine Gauchet, weisen darauf hin, dass das Perineum eine sehr empfindliche Körperregion ist:

UV-Licht hat nicht unbedingt einen positiven Einfluss. Insbesondere dort, wo die Schleimhäute unmittelbar unter der Haut liegen.

Kurz um: Perineum-Sunning ist keine Bräunungsmethode, die wir diesen Sommer ausprobieren sollten. Vergesst nicht, euch richtig einzucremen und genießt den Sommer!


Mehr