Schlechte Nachrichten für Reis-Fans: Übermäßiger Konsum kann tödlich sein

Britische Forscher haben kürzlich herausgefunden, dass es tödliche Folgen haben kann, zu viel Reis zu essen.

Schlechte Nachrichten für Reis-Fans: Übermäßiger Konsum kann tödlich sein
Weiterlesen
Weiterlesen

Schlechte Nachrichten für alle Reis-Fans: Britische Wissenschaftler von der Universität in Manchester haben herausgefunden, dass Reis gefährlich für die Gesundheit sein kann. Allerdings zum Glück nur in großen Mengen.

Die Gefahren eines zu hohen Reiskonsums

Der Grund? Reis enthält geringe Spuren von Arsen, ein Gift, das kardiovaskuläre Risiken verstärkt. Die Experten erklären:

Es besteht ein deutlicher Zusammenhang zwischen einer erhöhten Mortalität durch kardiovaskuläre Erkrankungen und dem Konsum von Reis, der Arsen enthält.

Arsen kann zu Krebs, Diabetes und Herzkrankheiten auslösen. Bei hohem Reiskonsum sei das Risiko an einer kardiovaskulären Erkrankung zu sterben 6 % höher als bei gewöhnlichem bis niedrigen Konsum.

50.000 Tote pro Jahr

Eine Tatsache, die nicht unbedingt auf die leichte Schulter genommen werden sollte, denn die britischen Wissenschaftler erklären, dass es dadurch zu 50.000 Todesfällen im Jahr komme. Unglaublich!

Wenn ihr weiterhin bedenkenlos Reis essen wollt, empfehlen die Experten, Basmati- oder polierten Reis zu nehmen, da diese Sorten einen geringeren anorganischen Arsengehalt aufweisen. Passt auf euch auf und lasst es euch schmecken! Mehr Informationen zu dem Thema erfahrt ihr in unserem Video.