Mit diesem Trick könnt ihr feststellen, ob ihr wirklich einen Orgasmus hattet
Mit diesem Trick könnt ihr feststellen, ob ihr wirklich einen Orgasmus hattet
Weiterlesen

Mit diesem Trick könnt ihr feststellen, ob ihr wirklich einen Orgasmus hattet

Die Empfindungen, die man beim Orgasmus verspürt, sind von Frau zu Frau verschieden. Wir verraten euch trotzdem die häufigsten Merkmale, die für einen Orgasmus sprechen.

Frauen haben im Gegensatz zu Männern das Glück, unterschiedliche Arten von Orgasmen erleben zu können. Egal ob durch Penetration, Stimulation der Klitoris oder sogar der Brustwarzen (nur 1 % der Frauen probiert dies aus): Der Orgasmus ist eine begehrte Quelle der Befriedigung, doch schwer zu analysieren.

Klitoral vs. vaginal

Der klitorale Orgasmus ist meist einfacher zu erreichen als ein vaginaler Orgasmus. Das Zusammenziehen der Klitoris und das Anspannen der umliegenden Muskeln sind erste Vorzeichen für einen Orgasmus. Beim vaginalen Orgasmus hingegen schwellen die Schamlippen an und können sogar die Farbe ändern.

Es folgen Zuckungen und ein intensives Gefühl der Begierde. Seid ihr schließlich am Höhepunkt der Lust, beschleunigt sich euer Atem und das Blut fließt schneller. Wie bei Männern, ist es auch bei Frauen möglich, dass sie während ihres Orgasmus eine Ejakulation erleben. Euer Körper bäumt sich auf.

Zeichen für einen Orgasmus

Nicht ohne Grund kann man den Orgasmus als "Entladung" beschreiben. Die Folgen eines Orgasmus können sehr intensive ausfallen, selbst wenn es bei Frauen eine Angelegenheit von 10 bis 60 Sekunden (und bei Männern von maximal 10 Sekunden) ist.

Atemlosigkeit, gerötete Wangen und Brustwarzen sind gute Zeichen dafür, dass ihr gekommen seid. Und nach dem Orgasmus ist es noch nicht vorbei: Ihr fühlt euch erfüllt und gut, die Anspannung lässt nach. Ein untrügliches Zeichen, das wohl keine Frau ignorieren kann, ist der feuchte Orgasmus, auch weibliche Ejakulation genannt.

Von Frau zu Frau verschieden

Doch natürlich unterscheidet sich das Erlebnis von Frau zu Frau und von Orgasmus zu Orgasmus, und man sollte sich absolut keine Sorgen machen, wenn man bisher noch keinen gehabt hat.

In der Terrafemina erklären die Sexologen Stéphanie Hannier und Jacques Splaingaire, dass "das durchschnittliche Alter für den ersten vaginalen Orgasmus bei 35 Jahren liegt – es ist durchaus möglich, beide [sowohl einen vaginalen als auch klitoralen Orgasmus] zu erreichen, sogar während eines Geschlechtsverkehrs (auch wenn das relativ selten vorkommt)." Wer sich im Karezza übt, will übrigens genau das erreichen: Keinen Orgasmus bekommen.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen