Sieben natürliche Mittel für eine bessere Verdauung

Sieben natürliche Mittel für eine bessere Verdauung

Mächtige Mahlzeiten liegen uns häufig schwer im Magen, wir verraten euch einige natürliche Mittel, mit denen ihr euch besser fühlt.

Verdauungsschwierigkeiten machen sich meist in Form eines aufgeblähten Bauchs oder Unwohlsein bemerkbar. Dies wird durch das Anstauen von Gasen im Darm hervorgerufen, häufig ausgelöst durch die Fermentierung bestimmter Lebensmittel. Dazu zählen kohlensäurehaltige Getränke, Gemüse oder Laktose.

Zur Erleichterung der Verdauung empfiehlt es sich, langsam zu essen und alle Lebensmittel gründlich zu kauen. Trinkt besser stilles Wasser anstatt Sprudel und kaut nicht so oft Kaugummi.

Pflanzenkohle

Die Pflanzenkohle kann in Form von Puder oder Kapseln eingenommen werden. Sie beseitigt im Darm vorkommende bakterielle Toxine und erleichtert die Verdauung. Wenn ihr euch aufgebläht fühlt, nehmt zwischen den Mahlzeiten einen Teelöffel Pflanzenkohle mit einem Glas Wasser zu euch.

Minz- oder Rosmarintee

Rosmarin und Minze unterstützen die Verdauung. Trinkt einen Tee aus diesen Kräutern, frisch oder getrocknet, und ihr fühlt euch in kürzester Zeit nicht mehr aufgebläht.

Ätherisches Korianderöl

Ätherisches Korianderöl wird häufig zur Linderung von Verdauungsschwierigkeiten eingesetzt. Es enthält den Naturstoff Limonen, der den Magen beruhigt und die Produktion der Gallenflüssigkeit anregt. Dadurch wird die Verdauung von fetten Lebensmitteln erleichtert. Mischt 3 Tropfen Korianderöl mit etwas neutralem Öl und reibt damit euren Bauch ein.

Natron

Obwohl wir es eigentlich hauptsächlich vom Kuchenbacken kennen, kann das Natron ein wahrer Wunderheiler in Sachen Verdauung sein. Ein Teelöffel Natron, aufgelöst in einem Glas Wasser, und ihr fühlt euch dank seiner alkalisierenden Eigenschaften gleich viel besser. Wenn ihr möchtet, dass euer Gemüse leichter zu verdauen ist, gebt einfach eine Prise Natron mit in den Kochtopf.

Heiße Zitrone

Ein altbekanntes Heilmittel, das man auf keinen Fall vergessen sollte: Trinkt eine Tasse heißes Wasser gemischt mit dem Saft einer halben gepressten Zitrone, und ihr fühlt euch im Handumdrehen besser.

Ätherisches Majoranöl

Um sich nach einem deftigen Mal besser zu fühlen, hilft Majoranöl. Ihr könnt entweder einen Tropfen mit einem Löffel Honig aufnehmen oder ein paar Minuten lang euren Bauch damit massieren.

Auch interessant
Die Sterne wissen: Dieser Weihnachtsfilm passt am besten zum Löwe

Fenchelsamen

Ein Jahrtausende altes Heilmittel: Fenchelsamen wurden schon von alten Kulturen gegen Verdauungsprobleme eingesetzt. Man muss sie nur solange kauen, bis sich ein leichter Anisgeschmack freisetzt. Ein Heilmittel der Natur.

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen