So beugst du Erkältungen vor – Vier Tipps zur Stärkung des Immunsystems

So beugst du Erkältungen vor – Vier Tipps zur Stärkung des Immunsystems

Eine Erkältung wird von vielen auf die leichte Schulter genommen, gerade Berufstätige schleppen sich dann noch zur Arbeit, wenn eigentlich Ruhe und Erholung angesagt wären. Dabei gibt es bewährte Wege und Mittel, einen grippalen Infekt erst gar nicht aufkommen zu lassen, indem du einer Erkältung vorbeugst und dein Immunsystem regelmäßig stärkst. Damit bleiben dir viele Tage, an denen du flachliegst, einfach erspart – wir zeigen dir auf, wie du Erkältungen effektiv vorbeugen kannst.

Das Wichtigste ist es, die Prävention als wirkungsvollstes Mittel zu verstehen, denn die Vorbeugung ist wesentlich einfacher als das Auskurieren einer Erkältung. Sehr häufig entstehen Erkältungen durch Erkältungsviren, eine Infektion mit Bakterien ist eher die Ausnahme. Zu den typischen Viren, die zu einer Erkältung führen und denen es vorzubeugen gilt, zählen Rhino-, Corona-, Entero- sowie Mastadenoviren. Typischerweise verläuft eine Erkältung über ein bis zwei Wochen, binnen ein bis drei Tagen nach Ansteckung zeigen sich erste Symptome wie Halskratzen, Schnupfen, häufiges Niesen oder auch dickflüssiger Schleim in den Atemwegen.

Erkältung vorbeugen: Gesund ernähren und abwechslungsreich essen

Wer kennt es nicht: „An apple a day keeps the doctor away“. Darin verbirgt sich ein wahrer Kern, denn in frischem Obst und Gemüse finden sich zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und andere Nährstoffe, welche die natürliche Funktion des Immunsystems unterstützen und damit freie Radikale bekämpfen. Du solltest daher verstärkt darauf achten, viel mehr unverarbeitete, frische und regionale Lebensmittel einzukaufen – vieles kannst du als Rohkost essen, dabei bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten. Versuche am besten auch einmal das neue Superfood Ingwer. Wer sich fettarm ernährt und vor allem auf Vollkornprodukte setzt, dazu Obst, Gemüse sowie Hülsenfrüchte zu sich nimmt, baut seine Immunabwehr von ganz allein auf. Besonders Vitamin C ist in der kalten Jahreszeit wichtig. In diesem Artikel geben wir die Tipps für eine gesunde Ernährung im Winter.

Sport und Bewegung helfen deinem Körper, Krankheitserreger effektiv abzuwehren

Stubenhocker sind häufiger krank, denn die mangelnde Bewegung sowie Ausdauer wirken sich direkt auf die körpereigenen Abwehrkräfte aus. Im Winter ist es besonders wichtig, einer Erkältung effektiv vorzubeugen, denn der lange Aufenthalt in geschlossenen Räumen schädigt die Schleimhäute – dafür verantwortlich ist trockene Heizungsluft, oftmals in Kombination mit mangelhafter Durchlüftung und Luftzirkulation im Raum. Durch die niedrigen Temperaturen fällt es den körpereigenen Abwehrzellen auch deutlich schwerer als im Sommer, Krankheitserreger zu erkennen und zu eliminieren. Daher: Viel Sport und regelmäßige Bewegung im Freien helfen nicht nur beim Abschalten, sondern tun deinem Körper auch etwas Gutes, indem sie dein Immunsystem stärken.

Gezielt abhärten und einer Erkältung vorbeugen: Sauna im Winter

Auch interessant
Model leidet an seltener Krankheit, die es alt wirken lässt. Trotzdem macht sie Karriere

Wer sich bewusst und für kurze Zeit extremen Bedingungen aussetzt, gibt seinem Körper die Möglichkeit, die Abwehrkräfte aufzubauen und vor einem grippalen Infekt zu schützen. Mit einem heißen Dampfbad oder einem Saunagang setzt du genau das richtige Maß an Heiß-Kalt-Reiztherapie an, um dich für die kalte Jahreszeit zu wappnen. Allerdings solltest du darauf strikt verzichten, wenn du bereits akut erkältet bist, dich in der Schwangerschaft befindest oder Herz-Kreislaufprobleme hast. Im Zweifel kann dich dein Arzt besser dabei unterstützen, geeignete Wege zu finden, um einer Erkältung vorzubeugen.

Keep it simple – Stress abbauen und richtig entspannen

Wer dauergestresst ist und seine Probleme verschleppt, der achtet ganz automatisch weniger auf körpereigene Signale. Stresshormone fordern die ganze Aufmerksamkeit des Körpers, die es Krankheitserregern einfach macht, in den Organismus einzugreifen. Lerne daher, dass Leistungsfähigkeit nur dann erhalten bleiben kann, wenn du ausreichend Pausen und Zeiten der Regeneration für dich selbst freihältst. Ein Spaziergang im Regen oder Grau des Alltags ist besser, als von morgens bis abends in künstlichem Licht zu werkeln. Gib deiner Seele Gelegenheit, abzuschalten und neue Kraft zu tanken – so beugst du Erkältungen effektiv vor. 

Daniel Hasselbond
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen