Spirulina: 4 gesundheitliche Vorteile dieses Superfoods

Hier sind vier Gründe, warum ihr das Superfood Spirulina in eure Ernährung aufnehmen solltet.

Diese Süßwasser-Mikroalge ist eine Cyanobakterie, die seit über drei Milliarden Jahren in bestimmten tropischen Seen natürlich wächst. Schon die Azteken und Mayas kannten ihren außergewöhnlichen Reichtum an lebenserhaltenden Nährstoffen.

Der Wert der Alge ist aber auch in der Neuzeit nicht verloren gegangen. Tatsächlich ist sie eines der weltweit am häufigsten eingenommenen Nahrungsergänzungsmittel und hat sich immer wieder als äußerst nützlich für die menschliche Gesundheit erwiesen.

Werfen wir einen Blick auf die vier verschiedenen Vorteile von Spirulina und wie wir sie in unsere Ernährung aufnehmen können! Denn danach wollt ihr sie sicherlich nicht mehr weglassen...

Vorteile von Spirulina

thumbnail
Spirulina-Pulver  mikroman6@GETTY IMAGES
  • 1. Gut für Herz und Blut

Wenn ihr die ultimative innere Entgiftung braucht, sollte Spirulina euer bevorzugtes Ergänzungsmittel sein. Es hilft, den Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu senken, und reguliert außerdem den Blutdruck, den Blutfluss und die Herzfunktion.

  • 2. Bekämpft die zelluläre Oxidation

Laut den Expert:innen von Healthline heißt der "aktive Hauptbestandteil" von Spirulina Phycocyanin. Dabei handelt es sich um eine antioxidative Substanz, die der Alge nicht nur ihre erstaunliche Farbe verleiht, sondern auch freie Radikale bekämpft, die zu vielen Entzündungskrankheiten beitragen.

Darüber hinaus ist die Alge reich an Vitamin E, Beta-Carotin (Provitamin A), essenziellen Aminosäuren und Antioxidantien, darunter Chlorophyll, das dazu beiträgt, Haut, Haare und Augen vor diesen überschüssigen freien Radikalen zu schützen.

  • 3. Verringert Müdigkeit

Dank seines hohen Gehalts an bioverfügbaren Proteinen und Eisen stimuliert er die körpereigenen Abwehrkräfte, erhöht die Ausdauer und fördert die körperliche Erholung. Das Chlorophyll versorgt auch die Muskeln mit mehr Sauerstoff und verringert das Risiko von Krämpfen.

  • 4. Fördert die Konzentration und das Gedächtnis

Dank seines Reichtums an Mineralien wie Magnesium, Kalzium und Vitaminen der B-Gruppe trägt er zum Gleichgewicht des Nervensystems bei. Indem er die Auswirkungen von oxidativem Stress reduziert, erleichtert er einen guten Schlaf und verbessert die Konzentration und das Gedächtnis.

Rezept für Spirulina-Milch

thumbnail
Spirulina-Milch fcafotodigital@GETTY IMAGES

Wenn ihr die Vorteile von Spirulina nutzen möchtet, aber keine Ahnung habt, wie ihr das anstellen sollet, haben wir hier ein Rezept, mit dem ihr beginnen könnt - es heißt "Einhornmilch"!

Gebt zunächst die folgenden Zutaten in einen Mixer:

  • 1 Teelöffel Spirulina-Pulver
  • 1 Teelöffel Rapadura-Zucker
  • 1 kleines Stück frischer Ingwer, geschält und gehackt

Der Saft einer Zitrone

Mixt die Zutaten und gießt dabei langsam etwas Kokosmilch dazu. Ihr wisst, dass die Milch fertig und bereit zum Trinken ist, wenn die Mischung glatt und schaumig ist.

Seid ihr nun endlich davon überzeugt, dass ihr Spirulina in eure Ernährung aufnehmen solltet? Bevor ihr es kauft, solltet ihr aber etwas beachten. Da es sich um ein sehr begehrtes Nahrungsergänzungsmittel handelt, müsst ihr genau darauf achten, woher ihr es bezieht.

WebMD warnt, dass Spirulina, das in freier Wildbahn geerntet wurde, mit Schwermetallen und Bakterien kontaminiert sein kann, was zu Stress und sogar zu Leberschäden führen kann. Informiert euch und konsultiert einen Arzt bezüglich der Dosierung, die ihr einnehmen solltet, bevor ihr das Präparat einnehmt.

Corona-Sommer: 4 Experten-Tipps für die Urlaubsplanung 2021 Corona-Sommer: 4 Experten-Tipps für die Urlaubsplanung 2021