Studie: Darum sollten wir alle später zur Arbeit kommen und früher gehen!
Studie: Darum sollten wir alle später zur Arbeit kommen und früher gehen!
Weiterlesen

Studie: Darum sollten wir alle später zur Arbeit kommen und früher gehen!

Wer später zur Arbeit kommt, kann auch früher wieder nach Hause gehen. Klingt unlogisch? Das ist es aber nicht!

Das Hamsterrad im Büro läuft immer nach demselben Schema ab: Früh aufstehen, ins Büro hetzen, Kaffee zwischen Tür und Angel und dann abends auch noch Überstunden schieben. Eine ganz schöne Belastung. Das muss nicht sein!

Weniger ist mehr

Wer weniger Stunden arbeitet, tut seiner Gesundheit etwas Gutes. Acht- oder sogar sechs-Stunden-Tage wirken sich positiv auf die Mitarbeiter aus, zeigt ein Testlauf in Schweden, wie das t3n Magazin berichtet. Der Krankenstand verringert sich auf Dauer! Kein Wunder, denn Mitarbeiter, die regelmäßig Zeit haben, zum Sport zu gehen, sich auszuruhen und abzuschalten, laufen weniger Gefahr auszubrennen.

Faule sind produktiver

Verkürzte Arbeitszeiten lohnen sich aber auch für Chefs! Mitarbeiter, die später zur Arbeit kommen und dann auch noch früher nach Hause gehen, sind produktiver. Nicht nur, dass sie weniger oft abwesend sind, weil sie krank im Bett liegen. Sie arbeiten auch strukturierter als jemand, der Überstunden schiebt. Die Devise lautet: Mut zur Faulheit!

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen