Toiletten-Bau an Grundschule sorgt in Bayern für heftige Debatte

Toiletten-Bau an Grundschule sorgt in Bayern für heftige Debatte

Auf viel Kritik, aber auch viel Lob stößt diese Toilette auf einer Grundschule in Bayern. Doch warum genau entsteht so viel Wirbel um eine Toilette?

In Bayern sorgt eine Toilette für heftige Reaktionen: Sie ist für das dritte Geschlecht bestimmt. Immer mehr Menschen sprechen offen über ihre Transgender-Identität und leben sie offen aus. Auch im Tierreich ist das dritte Geschlecht nichts Ungewöhnliches. Dennoch hagelt es Kritik!

An der Grundschule?

In Bayern findet die erste Toilette für das dritte Geschlecht Einzug - und zwar in der Grundschule! Kritiker reagieren heftig: Ist es wirklich nötig, Kinder schon in diesem Alter vor die Wahl zu stellen? Die meisten wissen doch noch gar nicht, was Mann, Frau oder Transgender sein bedeutet, berichtet taz. Doch sie werden vor die Wahl gestellt und müssen eine Entscheidung treffen. In welche Toilette gehe ich nochmal?

Auch interessant
Psychiater ist außer sich, als er dieses Foto von Victoria Beckham sieht

Schon als Kind ein Außenseiter

Doch erwachsene Transgender erzählen, wie sie sich schon als Kind als Außenseiter fühlen. Sie gehören nirgends dazu und passen nicht in die herkömmliche Gesellschaftsstruktur mit Mann und Frau. Deshalb ist die Toilette für das dritte Geschlecht eine tolle Alternative! Endlich fühlen sie sich nicht mehr fehl am Platz.

• Birgit Meier
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen